Skoda Fabia: Monte Carlo in Thüringen

  • img

    mid Pößneck - Am Rande des Meisterschaftslaufs der ADAC Rallye Thüringen konnte der neue 1,0-Liter-Dreizylinder im Skoda Fabia zeigen, was er kann. Skoda

  • img

    mid Pößneck - Mit 110 PS aus drei Töpfen sprintet der Fabia in 9,5 Sekunden auf Tempo 100 und ergibt sich erst bei 196 km/h den Fahrwiderständen. Skoda

  • img

    mid Pößneck - Der neue Motor überzeugt durch seine Laufruhe und die niedrige Geräuschkulisse. Skoda

  • img

    mid Pößneck - Straßen-Fabia trifft Rallye-Auto: Der Rennwagen fährt mit 280 PS vor und ist das erfolgreichste Rallye-Fahrzeug seiner Klasse. Mirko Stepan / mid

  • img

    mid Pößneck - Die amtierenden Deutschen Rallye-Meister Fabian Kreim und Frank Christian konnten auch in Thüringen die Fans begeistern - und sich die Führung in der Fahrerwertung sichern. Skoda

  • img

    mid Pößneck - Das 3-Zylinder-Aggregat ist mit 95 oder 110 PS zu haben. Skoda

  • img

    mid Pößneck - Der Innenraum ist übersichtlich, gut verarbeitet - und dank der mehrfarbig gestreiften Polster auch ein bisschen bunt. Skoda

Wie Fabian Kreim und Co-Pilot Frank Christian bei der 56. Thüringen-Rallye die Tabellenspitze in der Deutschen Rallye-Meisterschaft erobert haben, hat Eindruck hinterlassen. Aber nicht nur ihr Fabia R5 hat auf den Thüringer Landstraßen eine gute Figur gemacht. Auch der Serien-Fabia mit neuem Dreizylinder-Aggregat kann überzeugen.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE
  • Video

    Top Meldungen