Tradition: Die Internationale Automobilausstellung vor 50 Jahren - Flower Power für eine farbenfrohe

  • img

    Die IAA wurde zum Laufsteg für motorischen Lifestyle Foto: VW

  • img

    Die futuristische Wankel-Limousine NSU Ro 80 erschien wie die Neuerfindung des Autos Foto: Audi

  • img

    Die Pop-Protagonisten der Hippie-Bewegung fuhren psychedelisch bemalte Porsche - Janis Joplin etwa diesen Porsche 356 Foto: Porsche

  • img

    Opel stellte den Olympia vor Foto: Opel

  • img

    Alfa Romeo spielte damals in der ersten Liga Foto: Alfa Romeo

  • img

    Der Ford 17 M RS stand vor 50 Jahren in Frankfurt Foto: Ford

  • img

    Fiat hatten den 125 im Gepäck Foto: Fiat

  • img

    Auch MG war damals noch vertreten Foto: autodrom

  • img

    Porsche setzte im Stil der Zeit auf knallige Farben Foto: Porsche

  • img

    Mercedes hatte einen späteren Klassiker im Gepäck Foto: Daimler

  • img

    Volvo gab sich mit dem 142 festlich Foto: Volvo

Noch nie waren die grauen Messehallen so bunt. Zukunftsweisende Technologieträger, farbige Fiberglassportler und verrückte Spaßmobile feierten auf der Frankfurter IAA 1967 ein Festival von Love, Peace und Drehmoment. Es war eine revolutionäre Zeit, in der sich auch die automobile Gesellschaft neu erfand.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE
  • Video

    Top Meldungen