Bultaco Albero - Treten für das gute Gefühl

  • img

    Im Frühjahr 2018 bringt Bultaco mit dem Albero ein weiteres Modell in Deutschland in den Markt Foto: Bultaco

  • img

    Das Albero ist technisch eng verwandt mit der offroadtauglichen Brinco Foto: Bultaco

  • img

    Wohl deutlich über 5.000 Euro wird das Bultaco Albero kosten Foto: Bultaco

  • img

    45 km/h schafft das Albero 4.5 Foto: Bultaco

  • img

    Angetrieben wird das Albero von einem 2 kW/2,7 PS starken Radnabenmotor Foto: Bultaco

  • img

    Ohne Treten rollt man mit der Albero mühelos bergauf Foto: Bultaco

  • img

    Technisch handelt es sich zwar um ein Pedelec, doch versprüht das Albero auch ein wenig Motorrad-Flair Foto: Bultaco

Eigentlich besorgt bei diesem Motor-Fahrrad ja der E-Motor den Vortrieb. Eigentlich. Der Clou dieses höchst speziellen Zweirades erschließt sich aber nur mit Hilfe von Beinarbeit.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE
  • Video

    Top Meldungen