Test: Jaguar F-Pace SVR - Ein straffes Statement

  • img

    Zum Preis von 100.1000 Euro bietet Jaguar den F-Pace als besonders dynamisches SVR-Modell an Foto: Jaguar

  • img

    Trotz der hoch bauenden Karosserie soll das Topmodell der F-Pace-Baureihe bis zu 283 km/h schnell werden Foto: Jaguar

  • img

    Im Alltag wird bei lustvoller Kurvenräuberei oder spontanen Überholmanövern niemand Leistung vermissen Foto: Jaguar

  • img

    Serienmäßig steht Jaguars F-Pace SVR auf 21-Zoll-Rädern Foto: Jaguar

  • img

    In 4,3 Sekunden sprintet der F-Pace SVR aus dem Stand auf Tempo 100 Foto: Jaguar

  • img

    Der 405 kW/550 PS starke Kompressor-Achtzylinder sorgt für überlegene Fahrleistungen Foto: Jaguar

  • img

    Das digitale Kombiinstrument bietet einen sportlichen Anzeigemodus Foto: Jaguar

  • img

    Als erster F-Pace bekommt der SVR den neuen, klassischen Wahlhebel, der den ausfahrenden Drehknauf in Rente schickt Foto: Jaguar

Mit 550 Kompressor-PS setzt sich der Jaguar F-Pace an die Spitze der Mittelklasse-SUV-Sportler. Dass ihm die Konkurrenz trotzdem davon fährt, ist Nebensache. 



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE
  • Video

    Top Meldungen