BMW 330e: Öko-Kraftbolzen für Stadt und Land

  • img

    mid Groß-Gerau - Kraftvoll mit E-Kennzeichen unterwegs: Der BMW 330e mit Hybrid-Antrieb. BMW

  • img

    mid Groß-Gerau - Rein elektrisch fahren in der Stadt: Die ,,Tankklappe" am vorderen Kotflügel verrät den Sitz der Ladedose. BMW

  • img

    mid Groß-Gerau - Statement des Kraftbolzens: Die beiden dicken Auspuffrohre signalisieren, dass der Verbrennungsmotor kein Schwächling ist. BMW

  • img

    mid Groß-Gerau - Kraft aus dem Stromnetz: Der BMW 330e kann an Ladesäulen und an Haushaltssteckdosen geladen werden. BMW

  • img

    mid Groß-Gerau - Lage-Informationszentrum: Auch die Reichweite für den rein elektrischen Betrieb ist abrufbar. BMW

  • img

    mid Groß-Gerau - Frachtraum: Im Normalstellung ist der Kofferraumboden durchgehend eben. BMW

  • img

    mid Groß-Gerau - Schaltzentrale: Mit der ,,Electric"-Taste wird der Antrieb auf rein elektrischen Vortrieb fixiert. BMW

Die Hybridisierung der BMW 3er-Reihe hat inzwischen eine fast siebenjährige Tradition. Insofern überrascht es nicht, dass nun auch für die aktuelle Modellgeneration eine teilelektrifizierte Version als 330e vom Band läuft. Zudem ist es kein Wunder, dass der neue Plug-in-Hybrid fast alles besser kann als sein Vorgänger. Wer ihn bestellen will, sollte mindestens 51.550 Euro auf der hohen Kante haben.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE
  • Video

    Top Meldungen