Tradition: 90 Jahre Peugeot 201 bis 208 - Und das Leben ist doch ein Wunschkonzert

  • img

    Im Frühjahr 1929 wird die neue Peugeot-Kleinwagenbaureihe 201 in Paris vorgestellt Foto: autodrom

  • img

    Der 26 kW/36 PS starke Peugeot 201 (rechts) bot flotte Fahrleistungen und Verbrauchswerte um die 8 Liter auf 100 Kilometer, die damals Klassenbestwert waren Foto: autodrom

  • img

    Den 201 gab es auch als Cabriolet Foto: autodrom

  • img

    Auch der 1938 im avantgardistischen Stromliniendesign lancierte Peugeot 202 ließ viele Konkurrenten wie Opel Kadett oder Ford Taunus alt aussehen Foto: Peugeot

  • img

    Hollywood-Träume gegen die Nachkriegstristesse: So lautete das Erfolgsrezept des 1948 eingeführten Peugeot 203 Foto: Peugeot

  • img

    Im April 1965 wird der Peugeot 204 vorgestellt als erster Peugeot mit Frontantrieb Foto: Peugeot

  • img

    1984 wird der 205 GTi eingeführt Foto: Peugeot

  • img

    Der 205 T16 siegt 1987 bei der Rallye Paris-Dakar Foto: Peugeot

  • img

    Zum Herzensbrecher wurde der 206 aber auch als Lifestyle-Kombi 206 SW und als erstes erschwingliches Coupé-Cabriolet Foto: Peugeot

  • img

    Der 207 trat auch als Kombi an Foto: Peugeot

  • img

    Auf dem Genfer Salon 2012 feiert der 208 Weltpremiere Foto: Peugeot

  • img

    Auf dem Genfer Salon 2019 debütiert passgenau zum 90. Geburtstag der 200er Baureihe die zweite Generation des 208 Foto: Peugeot

Er konnte knuffig sein, knausrig, charmant, geräumig, giftig oder extravagant. Kurz, der in 22 Karosserien gebaute Peugeot 201 ist seit 1929 der Archetyp moderner Kleinwagen und Urahn des 2019 neu vorgestellten 208. Ausgerechnet die Kleinen haben Peugeot groß gemacht und sich als erfolgreichste Krisenkiller bewährt.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE
  • Video

    Top Meldungen