Test: Porsche Taycan 4S - Rasanter Knauser

  • img

    Der Porsche Taycan 4S ist ab 105.000 Euro zu haben Foto: Porsche

  • img

    Mit dem Taycan vergisst der Fahrer nach Sekunden bereits, dass er ein mindestens 2,1 Tonnen schweres und fast fünf Meter langes Gefährt durch die Kehren zirkelt Foto: Porsche

  • img

    Der Basis-Taycan braucht 4,0 Sekunden bis zur Tempo-100-Marke Foto: Porsche

  • img

    Auch der Basis-Porsche hängt immer am ,,Gas" Foto: Porsche

  • img

    Bis zu 225 kW (größere Batterie 270 kW) Leistung kann der Taycan in seinen Akku saugen Foto: Porsche

  • img

    Der Lenker fühlt sich stets sofort wie in einem klassischen Verbrenner-Porsche Foto: Porsche

  • img

    Das Kombiinstrument vor dem Fahrer ist eine cool reduzierte und frei konfigurierbare TFT-Landschaft mit klassischen Rundinstrumenten, zwei weitere Bildschirme in der Mitte und vor dem Beifahrer lassen sich per Touch bedienen Foto: Porsche

Porsches erstes Elektroauto Taycan zeigt auch in der Basis-Motorisierung, dass hier ein echter Sportwagen anrollt. Allerdings nehmen die Zuffenhausener den Begriff ,,Basis' an einer Stelle auch etwas zu wörtlich.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE
  • Video

    Top Meldungen