90 Jahre Mercedes-Benz 770 vs. Maybach Zeppelin - Kampf um Politik und Prominenz

  • img

    Im Oktober 1930 feiert der Mercedes 770 auf dem Pariser Automobilsalon Weltpremiere Foto: Daimler

  • img

    1931 startete der Maybach DS 8 Zeppelin Foto: daimler

  • img

    Der japanische Kaiser Hirohito bestellte gleich ein gutes halbes Dutzend gepanzerter Pullman-Limousinen Foto: Daimler

  • img

    Auch die Kundenliste für den Maybach Zeppelin liest sich wie das "Who's Who" der Schönen und Reichen Foto: Daimler

  • img

    Der Mercedes 770 konnte mit einer Vielzahl von Karosserieaufbauten kombiniert werden Foto: Daimler

  • img

    Änderte sich die Karosseriemode, bestellte die begüterte Klientel einfach neue Couture für ihre automobile Königsklasse Foto: Daimler

  • img

    Auch als Cabriolet macht der Mercedes eine gute Figur Foto: Daimler

  • img

    Mit einer Maximalleistung von 147 kW/200 PS erreichte der Maybach das Niveau des Mercedes, der dafür einen Roots-Kompressor nutzte Foto: Daimler

  • img

    Personenschutz war schon damals wichtig Foto: Daimler

  • img

    Luxusfahrzeuge im Wandel der Zeit Foto: Daimler

Sie grenzten an Größenwahn, bedienten aber treffsicher den zahlungskräftigen Zeitgeist. Mitten in der ersten Weltwirtschaftskrise zeigten sich die ultrateuren Spitzenmodelle von Mercedes und Maybach in gigantischen Dimensionen. Es war ein Duell um die Gunst von Kaisern, Königen, Prominenten und Potentaten.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE
  • Video

    Top Meldungen