Genf 2012: Der Audi A6 für alle Straßen und Wege

Bildergalerie: Genf 2012: Der Audi A6 für alle Straßen und Wege
Audi A6 Allroad. Bild: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
BildBildBildBild

6. März 2012 | Nach 2000 und 2006 stellt Audi auf dem Auto-Salon in Genf (8.-18.3.2012) die dritte Generation des A6 Allroad Quattro für alle Straßen und Wege vor. Der Verbrauch konnte um bis zu 20 Prozent gesenkt werden.

Die Karosserie des neuen A6 Allroad Quattro liegt sechs Zentimeter höher als der Aufbau des A6 Avant. Ihre Besonderheiten liegen vor allem in den Schwellern mit den Aufsatzleisten, den breiteren Kotflügeln und dem Singleframe-Grill mit den vertikalen Lamellen. Edelstahl-Abdeckungen schützen den Unterboden im Vorder- und Heckbereich, die Abgasanlage mündet in zwei große, abgeflachte Endrohre. Die Dachreling ist auf Doppelstegen montiert.

Die Kanten der Radhäuser, die Stoßfänger und die Schweller sind in Kontrastfarbe lackiert. Auf Wunsch liefert Audi auch eine Volllackierung in Verbindung mit dem optionalen Aluminiumoptik Exterieur. Die Scheinwerfer und Rückleuchten sind optional in der progressiven LED-Technologie von Audi erhältlich. Für die Xenon Plus-Leuchten steht das adaptive light zur Wahl, das die Fahrbahn je nach Situation situationsgerecht ausleuchtet.

Das Bediensystem MMI ist um eine Funktion erweitert, die den Neigungswinkel des Autos darstellt; seine Softkeys glänzen in Aluminium. Das MMI ist ebenso Serie wie der Bordcomputer mit Effizienzprogramm. Bei hohem Tempo senkt die Luftfederung die Karosserie um 15 Millimeter ab, auf Knopfdruck hebt sie sie für Schlechtwege-Strecken um 35 Millimeter an. Bei niedrigem Tempo kann der Fahrer zudem einen Lift-Modus anwählen; um weitere zehn Millimeter Bodenfreiheit zu gewinnen.

Audi offeriert eine breite Auswahl an Optionen bis hin zum Internetanschluss. Das Head-up-Display projiziert wichtige Informationen auf die Windschutzscheibe. Die Ambientebeleuchtung taucht den Innenraum in dezentes LED-Licht, die vielseitig einstellbaren vorderen Komfortsitze bringen auf Wunsch eine Belüftungs- und Massagefunktion mit. Die Vierzonen-Klimaautomatik, das Panorama-Glasdach und der Komfortschüssel, der immer in der Jackentasche bleiben kann, sind weitere Highlights. Die radargestützte Adaptive Cruise Control mit Stop & Go-Funktion leitet bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h eine Vollbremsung ein, falls ein Auffahrunfall droht.

Als Antriebe stehen ein TFSI-Benziner und drei TDI zur Verfügung. Sie decken ein Leistungsspektrum von 150 kW / 204 PS bis 230 kW / 313 PS ab.

Der Audi A6 Allroad Quattro kommt im Frühjahr zu Preisen ab 54 600 Euro in den Handel. (ampnet/jri).

Diese Nachricht wurde in der Rubrik Auto von MOTOR-TRAFFIC.de mit den Schlagworten - 2012 Audi A6 Allroad - am 06.03.2012 um veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Auto

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



Video: Beetle-Sunshinetour 2014

MotorZeitungauf

Porsche testet den 919 Hybrid in der Lausitz

Porsche testet den 919 Hybrid in der Lausitz

Zur Vorbereitung auf den zweiten Saisonabschnitt der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) testete Porsche drei Tage den Le-Mans-Prototypen 919 Hybrid auf dem Eurospeedway Lausitz bei Dresden. Die ... mehr

Der neue Golf: flacher, breiter, sparsamer

Der neue Golf: flacher, breiter, sparsamer

Ist vom neuen VW Golf die Rede, hält die Automobil-Welt immer den Atem an. Wie wird er aussehen? Was ist neu? Wird er wieder ein Bestseller? 2017 soll der Golf VIII dann endlich kommen und damit ... mehr

WRC-Lauf in Deutschland: Volle Attacke

WRC-Lauf in Deutschland: Volle Attacke

Volle Attacke! Diese Devise gilt für die beiden Führenden in der Rallye Weltmeisterschaft. Vor dem neunten von 13 WM-Läufen ist für die Volkswagen-Piloten Sébastien Ogier und Jari-Matti Latvala klar, ... mehr

Fahrbericht Peugeot 308 Active 82 VTi: Aparter Brummer

Fahrbericht Peugeot 308 Active 82 VTi: Aparter Brummer

Der neue Peugeot 308 ist ein aparter Kompaktwagen. In der Basismotorisierung mit 60 kW/82 PS Leistung tritt er als Benziner in der Golfklasse gegen starke Konkurrenten an. Kann der schicke Franzose ... mehr

Mein Fernbus nimmt 300. Fahrzeug in Betrieb

Mein Fernbus nimmt 300. Fahrzeug in Betrieb

Mein Fernbus hat am Hamburger ZOB seinen 300. Bus offiziell in Betrieb genommen. Der Setra S 517 HD erhielt ein besonderes Design. Er trägt acht Motive verschiedener Ferienregionen aus Nord, Süd, Ost ... mehr

Staat bestimmt künftig über Elektro- Ladestationen

Staat bestimmt künftig über Elektro- Ladestationen

Jetzt steht dem landesweiten Ausbau von Elektro-Ladestationen in Frankreich nichts mehr im Weg. Künftig können Ladestationen auf öffentlichem Grund ohne Kosten errichtet werden, wenn es sich um eine ... mehr

Citroën CX: Im Schatten der Göttin

Citroën CX: Im Schatten der Göttin

Wer einer "Göttin" nachfolgt, hat als "Sterblicher" keine Chance. Das galt für den Citroën CX, der vor 40 Jahren erstmals präsentiert wurde. Die Göttin DS mit ihrem stromlinienförmigen Kleid ist ... mehr

Peugeot Boxer für alles und jeden zur IAA 2014

Peugeot Boxer für alles und jeden zur IAA 2014

Punktgenau zur IAA Nutzfahrzeuge 2014 in Hannover (25.9. bis 2.10.) präsentiert Peugeot insgesamt 22 Editionsmodelle seines Multitalents: Der neue Peugeot Boxer feiert seine Deutschland-Premiere und ... mehr

Newsletter

Suchen in Motorzeitung.de