Genf 2012: Hyundai zeigt Elektro-Coupé mit Range Extender

Bildergalerie: Genf 2012: Hyundai zeigt Elektro-Coupé mit Range Extender
Hyundai I-Oniq. Bild: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
BildBildBildBild

6. März 2012 | I-Oniq nennt Hyundai die Studie für ein Elketro-Coupé mit Range Extender, die auf dem Autosalon in Genf (8.-18.3.2012) ihre Weltpremiere feiert. Das Fahrzeug im Stil eines Shooting Brakes wurde im europäischen Designzentrum der Marke in Rüsselsheim unter der Federführung des deutschen Chefdesigners Thomas Bürkle entwickelt.

Der 4,43 Meter lange, 1,92 Meter breite und 1,40 Meter hohe 2+2-Sitzer kombiniert einen 1,0-Liter Dreizylinder-Benziner mit einem rund 80 kW / 109 PS starken Elektromotor. Gespeist wird der Elektromotor von einer Lithiumionen-Polymer-Batterie. Rein elektrisch betrieben hat der I-Oniq eine Reichweite von 120 Kilometern, mit Unterstützung des Benzinmotors sind bis zu 700 Kilometer möglich. Dabei emittiert das Coupé im Schnitt lediglich 45 Gramm CO2 pro Kilometer und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h.

Das Designmotiv des Kühlergrills findet sich auch in den Leichtmetallrädern wieder, die jeweils über 20 Chromspeichen verfügen und somit ein Element von historischen Sportwagen zitieren. Neue Wege geht Hyundai bei der Gestaltung des Glashauses. Das von den Designern liebevoll als ,,Penthouse" bezeichnete Dach spannt sich über das Fahrzeug und fließt nahtlos in das markante Heck über. Durch die ungewöhnliche Form steht auch den Fondpassagieren genügend Kopffreiheit zur Verfügung.

Bedienelemente wie ein vermeintlich frei schwebender Satellit, der große Bildschirm und ein Display im Pralltopf des Lenkrads können beim Hyundai I-Oniq per Gestik gesteuert werden. (ampnet/jri)

Diese Nachricht wurde in der Rubrik Auto von MotorZeitung.de mit den Schlagworten - Hyundai I-Oniq - am 06.03.2012 um veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Auto

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Aprilia RS-GP tritt in Schwarz-Silber-Rot an

Aprilia RS-GP tritt in Schwarz-Silber-Rot an

Aprilia hat heute die beiden Rennmaschinen für die diesjährige MotoGP-Saison enthüllt. Sie tragen die aus der Superbike-WM bekannten Farben Schwarz, Silber und Rot. Mit Alvaro Bautista und Marco ... mehr

Vorabpräsentation Smart Fortwo Twinamic 66 kW: Selbstbewusster denn je

Vorabpräsentation Smart Fortwo Twinamic 66 kW: Selbstbewusster denn je

Sie ist keinen Moment zu früh gekommen: Die dritte Generation des Smart Fortwo, jenes Stadtautos, das als ,,Swatch-Auto" konzipiert wurde, sich zum Sorgenkind des Daimler-Konzerns entwickelte und ... mehr

Fahrbericht Hyundai Genesis 3.8 V6 GDI: Markenbotschafter

Fahrbericht Hyundai Genesis 3.8 V6 GDI: Markenbotschafter

Hyundai gehört seit Jahren zu den am stärksten wachsenden Marken weltweit. Die koreanische Konzernmutter hat inzwischen den Rang vier in der Welt erreicht. Da zeigt man gern, dass man nicht nur ... mehr

Porsche 918 Spyder: Traumauto in Handarbeit

Porsche 918 Spyder: Traumauto in Handarbeit

Riesige Werkshallen, schier endlose Montagebänder und viele Tausend Mitarbeiter: Das sind die Säulen des modernen Automobilbaus. In Wolfsburg bei Volkswagen, in Rüsselsheim bei Opel oder in ... mehr

Umfrage zum Borgward-Comeback - Noch nicht vergessen

Umfrage zum Borgward-Comeback - Noch nicht vergessen

Mehr als jeder zweite Deutsche kennt die Automarke Borgward. Wie aus einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Puls nach Bekanntwerden der Comeback-Pläne hervorgeht, haben knapp 57 Prozent der ... mehr

Pedelec-Panne: Bosch spricht von Einzelfällen

Pedelec-Panne: Bosch spricht von Einzelfällen


Service-Aktion statt Rückruf: Zulieferer Bosch verteidigt seine Strategie bei den fehlerhaften Antriebs-Systemen für Pedelecs. Die Anzahl der Störungen ist laut Bosch mit den betroffenen ...
mehr

VW Caddy Maxi - Der Hochdachkombi macht sich lang

VW Caddy Maxi - Der Hochdachkombi macht sich lang

Neben dem Hochdachkombi Caddy hat VW nun auch die Neuauflage der Langversion mit dem Beinamen ,,Maxi" auf dem Genfer Salon (bis 15. März) vorgestellt. Kastenwagen und Pkw-Variante kommen im Juni zu ... mehr

Brembo erreicht Umsatzplus von 15,1 Prozent

Brembo erreicht Umsatzplus von 15,1 Prozent

Bremsenspezialist Brembo hat im Geschäftsjahr 2014 mit 1,803 Milliarden Euro ein Umsatzplus von 15,1 Prozent erreicht. Das EBIT verbesserte sich um 45,3 Prozent auf 178,4 Millionen Euro. Die ... mehr