Genf 2012: Hyundai zeigt Elektro-Coupé mit Range Extender

Bildergalerie: Genf 2012: Hyundai zeigt Elektro-Coupé mit Range Extender
Hyundai I-Oniq. Bild: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
BildBildBildBild

6. März 2012 | I-Oniq nennt Hyundai die Studie für ein Elketro-Coupé mit Range Extender, die auf dem Autosalon in Genf (8.-18.3.2012) ihre Weltpremiere feiert. Das Fahrzeug im Stil eines Shooting Brakes wurde im europäischen Designzentrum der Marke in Rüsselsheim unter der Federführung des deutschen Chefdesigners Thomas Bürkle entwickelt.

Der 4,43 Meter lange, 1,92 Meter breite und 1,40 Meter hohe 2+2-Sitzer kombiniert einen 1,0-Liter Dreizylinder-Benziner mit einem rund 80 kW / 109 PS starken Elektromotor. Gespeist wird der Elektromotor von einer Lithiumionen-Polymer-Batterie. Rein elektrisch betrieben hat der I-Oniq eine Reichweite von 120 Kilometern, mit Unterstützung des Benzinmotors sind bis zu 700 Kilometer möglich. Dabei emittiert das Coupé im Schnitt lediglich 45 Gramm CO2 pro Kilometer und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h.

Das Designmotiv des Kühlergrills findet sich auch in den Leichtmetallrädern wieder, die jeweils über 20 Chromspeichen verfügen und somit ein Element von historischen Sportwagen zitieren. Neue Wege geht Hyundai bei der Gestaltung des Glashauses. Das von den Designern liebevoll als ,,Penthouse" bezeichnete Dach spannt sich über das Fahrzeug und fließt nahtlos in das markante Heck über. Durch die ungewöhnliche Form steht auch den Fondpassagieren genügend Kopffreiheit zur Verfügung.

Bedienelemente wie ein vermeintlich frei schwebender Satellit, der große Bildschirm und ein Display im Pralltopf des Lenkrads können beim Hyundai I-Oniq per Gestik gesteuert werden. (ampnet/jri)

Diese Nachricht wurde in der Rubrik Auto von MOTOR-TRAFFIC.de mit den Schlagworten - Hyundai I-Oniq - am 06.03.2012 um veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Auto

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Schaeffler unterstützt internationale Rennserie für Elektroautos

Schaeffler unterstützt internationale Rennserie für Elektroautos

Schaeffler geht als exklusiver Technologiepartner des Teams ABT Sportsline in der neuen FIA Formula E an den Start und wird mit seinem Logo auf den Autos von Daniel Abt und Lucas di Grassi werben. ... mehr

Hyosung GV 650i - die Koreanerin zum Cruisen

Hyosung GV 650i - die Koreanerin zum Cruisen

Wie viel Motorrad braucht der Biker wirklich? Müssen es tatsächlich mehr als ein Liter Hubraum und über 100 PS sein? Immer mehr Zweirad-Fans beantworten diese Frage mit einem klaren Nein. Der Boom in ... mehr

Klassensieg für Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander bei Asia Cross Country Rallye

Klassensieg für Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander bei Asia Cross Country Rallye

Der vom Privatteam ,,Two & Four Motor Sports" eingesetzte Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander hat bei der diesjährigen FIA Asia Cross Country Rallye einen souveränen Klassensieg in der Kategorie ... mehr

Polestar: Werkstuning auf Schwedisch

Polestar: Werkstuning auf Schwedisch

Mehr Power durch Chip-Tuning: Die Leistungsoptimierungen von Polestar Performance sind ab sofort für den D4-Dieselmotor in den Volvo-Modellen V60, XC60, V70 und XC70 des Modelljahres 2014 verfügbar. ... mehr

Autofahren macht dick

Autofahren macht dick

Autofahren macht dick. Das ist nun nicht mehr länger eine kühne Behauptung. Eine aktuelle Studie des "British Medical Journal" hat nun herausgefunden, dass mit dem öffentlichen Verkehr zur Arbeit ... mehr

Ratgeber: Tipps für die Boots-Charter

Ratgeber: Tipps für die Boots-Charter

Ein Boot oder Segelschiff zu mieten steht bei Urlaubern im Spätsommer hoch im Kurs. Über die www.adac.de/yachtcharter können Charter-Interessierte weltweit mehr als 7000 Hausboote, Segel- und ... mehr

Die meisten Europäer wollen lieber selber fahren

Die meisten Europäer wollen lieber selber fahren

Die Vision von einem autonom fahrenden Vehikels begeistert keineswegs alle Autofahrer. Autopiloten sind kurz vor der Serienreife, und die Hersteller warten gespannt auf gesetzliche Veränderungen, die ... mehr

ZF optimiert seine Achtgang-Automatik

ZF optimiert seine Achtgang-Automatik

Mehr Komfort, weniger Verbrauch und die Fähigkeit mit hohen Motorkräften bei niedrigen Drehzahlen zu harmonieren, das sind die wichtigsten Eigenschaften der zweiten Generation des Achtgang-Automaten ... mehr