Genf 2012: Hyundai zeigt Elektro-Coupé mit Range Extender

Bildergalerie: Genf 2012: Hyundai zeigt Elektro-Coupé mit Range Extender
Hyundai I-Oniq. Bild: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
BildBildBildBild

6. März 2012 | I-Oniq nennt Hyundai die Studie für ein Elketro-Coupé mit Range Extender, die auf dem Autosalon in Genf (8.-18.3.2012) ihre Weltpremiere feiert. Das Fahrzeug im Stil eines Shooting Brakes wurde im europäischen Designzentrum der Marke in Rüsselsheim unter der Federführung des deutschen Chefdesigners Thomas Bürkle entwickelt.

Der 4,43 Meter lange, 1,92 Meter breite und 1,40 Meter hohe 2+2-Sitzer kombiniert einen 1,0-Liter Dreizylinder-Benziner mit einem rund 80 kW / 109 PS starken Elektromotor. Gespeist wird der Elektromotor von einer Lithiumionen-Polymer-Batterie. Rein elektrisch betrieben hat der I-Oniq eine Reichweite von 120 Kilometern, mit Unterstützung des Benzinmotors sind bis zu 700 Kilometer möglich. Dabei emittiert das Coupé im Schnitt lediglich 45 Gramm CO2 pro Kilometer und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h.

Das Designmotiv des Kühlergrills findet sich auch in den Leichtmetallrädern wieder, die jeweils über 20 Chromspeichen verfügen und somit ein Element von historischen Sportwagen zitieren. Neue Wege geht Hyundai bei der Gestaltung des Glashauses. Das von den Designern liebevoll als ,,Penthouse" bezeichnete Dach spannt sich über das Fahrzeug und fließt nahtlos in das markante Heck über. Durch die ungewöhnliche Form steht auch den Fondpassagieren genügend Kopffreiheit zur Verfügung.

Bedienelemente wie ein vermeintlich frei schwebender Satellit, der große Bildschirm und ein Display im Pralltopf des Lenkrads können beim Hyundai I-Oniq per Gestik gesteuert werden. (ampnet/jri)

Diese Nachricht wurde in der Rubrik Auto von MOTOR-TRAFFIC.de mit den Schlagworten - Hyundai I-Oniq - am 06.03.2012 um veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Auto

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Max Neukirchner holt Doppelsieg

Max Neukirchner holt Doppelsieg

Ducati ist in der Superbike-Klasse der Internationalen Motorradmeisterschaft (IDM) derzeit das Maß der Dinge. Am Schleizer Dreieck holte sich Max Neukirchner auf der 1199 Panigale R am Wochenende in ... mehr

Dunlop offizieller Reifenpartner der AMG Driving Academy

Dunlop offizieller Reifenpartner der AMG Driving Academy

Ab der Saison 2014/2015 ist Dunlop offizieller Reifenpartner der AMG Driving Academy. Die Partnerschaft ist der nächste Schritt im Ausbau der Zusammenarbeit von Mercedes-AMG und Dunlop. Gemeinsam ... mehr

Weiterentwickeltes ABS-System von BMW

Weiterentwickeltes ABS-System von BMW

Für Motorradfahrer ist es eine höchst gefährliche Situation: Wenn sie beim zügigen Kurvenfahren plötzlich stark bremsen müssen, richtet sich die Fuhre unweigerlich auf - und verlässt die vorgegebene ... mehr

''Quadro'': Dreirad-Roller für die Stadt

''Quadro'': Dreirad-Roller für die Stadt

Diese Roller haben kein Rad ab, sondern eines zu viel: Die Quadro-Roller 350 D und 350 S kommen auf drei Rädern daher und stehen ab sofort bei den Händlern zur kostenlosen Probefahrt bereit. Die ... mehr

Jahresvignette lohnt sich jetzt nicht mehr

Jahresvignette lohnt sich jetzt nicht mehr

Wer jetzt eine Vignette für den Urlaub kaufen möchte, sollte beachten, dass sich ab den Sommermonaten August und September der Kauf einer Jahresvignette aufgrund der geringen Restlaufzeit nicht mehr ... mehr

ADAC-Stauprognose: Ferien in zwölf Bundesländern

ADAC-Stauprognose: Ferien in zwölf Bundesländern

Mit dem Beginn der Sommerferien in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland haben ab dem kommenden Wochenende (25. - 27.7.2014) in zwölf Bundesländern die Schulen geschlossen. Vor allem auf den ... mehr

Fiat öffnet die Schatzkammer

Fiat öffnet die Schatzkammer

Bei dieser Zeitreise kommen nicht nur die Fiat-Fans auf ihre Kosten: Mit mehr als einem Dutzend Fahrzeugen beteiligt sich der Autobauer aus Italien an den Schloss Dyck Classic Days. Historische Renn- ... mehr

Supercharger-Ladenetz von Tesla wächst

Supercharger-Ladenetz von Tesla wächst

Mit dem Elektroauto von Frankfurt nach Bremen und weiter nach Amsterdam: Das ist bislang eine Zwei- oder gar Drei-Tages-Tour mit Übernachtung als Zwangspause. Fahrer des Tesla Model S können diesen ... mehr