Genf 2012: Hyundai zeigt Elektro-Coupé mit Range Extender

Bildergalerie: Genf 2012: Hyundai zeigt Elektro-Coupé mit Range Extender
Hyundai I-Oniq. Bild: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
BildBildBildBild

6. März 2012 | I-Oniq nennt Hyundai die Studie für ein Elketro-Coupé mit Range Extender, die auf dem Autosalon in Genf (8.-18.3.2012) ihre Weltpremiere feiert. Das Fahrzeug im Stil eines Shooting Brakes wurde im europäischen Designzentrum der Marke in Rüsselsheim unter der Federführung des deutschen Chefdesigners Thomas Bürkle entwickelt.

Der 4,43 Meter lange, 1,92 Meter breite und 1,40 Meter hohe 2+2-Sitzer kombiniert einen 1,0-Liter Dreizylinder-Benziner mit einem rund 80 kW / 109 PS starken Elektromotor. Gespeist wird der Elektromotor von einer Lithiumionen-Polymer-Batterie. Rein elektrisch betrieben hat der I-Oniq eine Reichweite von 120 Kilometern, mit Unterstützung des Benzinmotors sind bis zu 700 Kilometer möglich. Dabei emittiert das Coupé im Schnitt lediglich 45 Gramm CO2 pro Kilometer und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h.

Das Designmotiv des Kühlergrills findet sich auch in den Leichtmetallrädern wieder, die jeweils über 20 Chromspeichen verfügen und somit ein Element von historischen Sportwagen zitieren. Neue Wege geht Hyundai bei der Gestaltung des Glashauses. Das von den Designern liebevoll als ,,Penthouse" bezeichnete Dach spannt sich über das Fahrzeug und fließt nahtlos in das markante Heck über. Durch die ungewöhnliche Form steht auch den Fondpassagieren genügend Kopffreiheit zur Verfügung.

Bedienelemente wie ein vermeintlich frei schwebender Satellit, der große Bildschirm und ein Display im Pralltopf des Lenkrads können beim Hyundai I-Oniq per Gestik gesteuert werden. (ampnet/jri)

Diese Nachricht wurde in der Rubrik Auto von MotorZeitung.de mit den Schlagworten - Hyundai I-Oniq - am 06.03.2012 um veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Auto

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Lexus will in der GT3-Serie mitfahren

Lexus will in der GT3-Serie mitfahren

Auf Japans Rennstrecken ist Lexus in der Super-GT500-Serie bereits seit einigen Jahren erfolgreich unterwegs. Jetzt bereitet sich die Marke auf ihr Engagement im GT3-Rennsport in Europa vor. Bereits ... mehr

Edle Bikes sind bei Schwacke die Restwert-Riesen

Edle Bikes sind bei Schwacke die Restwert-Riesen


Verkauf und Kauf von Second-Hand-Motorrädern hat Konjunktur. Seit 2010 steigen die Neuzulassungen und auch die steigenden Zahlen zu den Besitzumschreibungen können sich sehen lassen. Neu- oder ...
mehr

MV Agusta Turismo Veloce 800: Flotter Tourist

MV Agusta Turismo Veloce 800: Flotter Tourist


MV Agusta, die traditionsreiche italienische Motorrad-Schmiede, erfindet sich gerade neu. Das legt zumindest der Eintritt in ein völlig neues Segment nahe: Mit der Turismo Veloce 800 wagen ...
mehr

Skoda Fabia R5 greift erstmals ins Rallyegeschehen ein

Skoda Fabia R5 greift erstmals ins Rallyegeschehen ein

Sein Rallyedebüt gibt der brandneue Skoda Fabia R5 in der Heimat der Marke in Tschechien. Bei der 50. Auflage der Rallye Sumava Klatovy (24./25.4.2015) wird passend zum Ort des Geschehens ein ... mehr

Deutsche sind Schönwetter-Radler

Deutsche sind Schönwetter-Radler


Mit der Sonne und den milden Temperaturen rücken auch wieder die Radfahrer in Scharen aus. Vor allem am Wochenende fallen sie mit ihren Drahteseln wie die Heuschrecken über die ...
mehr

Sparsame Benziner von VW - Bluemotion für Diesel-Verweigerer in der Golf-Klasse

Sparsame Benziner von VW - Bluemotion für Diesel-Verweigerer in der Golf-Klasse

Drei neue Sparmodelle mit Ottomotor bringt VW auf den Markt. Die ,,Bluemotion"-Versionen von Golf, Golf Variant und Golf Sportsvan werden von einem 85 kW/115 PS starken 1,0-Liter-Dreizylinderturbo ... mehr

Fünf schöne Auto-Bildbände - PS fürs Auge

Fünf schöne Auto-Bildbände - PS fürs Auge

Wer Bildbände über Autos mag, bei denen nicht immer teure Supersportler oder bestimmte Hersteller im Vordergrund stehen, der bekommt hier fünf Tipps.

Kurven sind schön - das findet Stefan ...
mehr

Tesla in Deutschland - Auf dem Weg

Tesla in Deutschland - Auf dem Weg

Bei aller Offenheit für neue Technologien ist man als Autofahrer ja doch konditioniert: Wenn 700 PS den Gasbefehl ,,Kickdown" umsetzen, erwartet man ein infernalisches Trompeten, ein kerniges Röhren ... mehr