Genf 2012: Porsche Boxster mit komplett neuer Karosserie

Bildergalerie: Genf 2012: Porsche Boxster mit komplett neuer Karosserie
Porsche Boxster. Bild: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
BildBildBildBild

6. März 2012 | Noch nie in der Geschichte des Porsche Boxster war ein Generationswechsel so umfassend, wie beim jetzt auf dem Genfer Autosalon (8.-18.3.2012) vorgestellten neuen Modell. Der offene Zweisitzer kommt mit einer komplett neuen Leichtbau-Karosserie und einem vollständig überarbeiteten Fahrwerk auf den Markt.

Erheblich niedrigeres Gewicht, längerer Radstand, breitere Spur und größere Räder steigern die Fahrdynamik des Mittelmotor-Sportwagens nochmals deutlich, unterstützt durch die neue elektromechanische Servolenkung. Die neuen Boxster legen bei den Fahrleistungen zu und sind außerdem bis zu 15 Prozent sparsamer. Sie begnügen sich modellabhängig mit deutlich weniger als acht Litern Kraftstoff auf 100 Kilometer.

Der neue Boxster zeichnet sich durch kürzere Überhänge, eine deutlich nach vorn versetzter Frontscheibe, flacherer Silhouette und ausdrucksvollere Kanten aus. Über den Insassen spannt sich das komplett neu gestaltete, vollelektrische Verdeck, das jetzt ohne Verdeckkastendeckel auskommt. Das Innenraumkonzept bietet den Insassen mehr Platz und spiegelt die neue Porsche-Linie mit der ansteigenden Mittelkonsole wider, die vom Carrera GT ausgehend in allen Modellen für eine verbesserte Ergonomie sorgt.

Die neue Sportwagen-Generation debütiert in der klassischen Porsche-Paarung Boxster und Boxster S. Beide Modelle werden von Sechszylinder-Boxermotoren mit Benzin-Direkteinspritzung angetrieben, deren Effizienz durch Bordnetz-Rekuperation, Thermomanagement und Start-Stopp-Funktion weiter gesteigert ist. Das neue Triebwerk des Basismodells leistet 195 kW / 265 PS aus 2,7 Litern Hubraum und damit zehn PS mehr als der hubraumgrößere Vorgänger. Es basiert jetzt technisch auf dem 3,4 Liter-Motor des Boxster S, der nun 232 kW / 315 PS und damit fünf PS mehr als bisher leistet.

Beide Modelle sind serienmäßig mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe ausgestattet, das Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) mit sieben Gängen ist auf Wunsch lieferbar. Mit PDK erreichen beide Sportwagen ihre Bestwerte in Verbrauch und Beschleunigung. Der Norm-Verbrauch mit PDK liegt für den Porsche Boxster bei 7,7 Litern je 100 Kilometer, beim S sind es 0,3 Liter mehr. Der Boxster beschleunigt mit PDKin 5,7 Sekunden von null auf 100 km/h, der Boxster S in 5,0 Sekunden.

Zur weiteren Steigerung der Fahrdynamik bietet Porsche für den Boxster als Option das Sport-Chrono-Paket an, das erstmals dynamische Getriebelager umfasst. Ebenfalls neu für den Boxster sind das Porsche Torque Vectoring (PTV) mit mechanischer Hinterachs-Quersperre.

Die Markteinführung der neuen Boxster-Generation ist Mitte April. Die Grundpreise betragen in Deutschland 48 291 Euro für den Boxster und 59 120 Euro für den Boxster S. (ampnet/jri)

Diese Nachricht wurde in der Rubrik Auto von MOTOR-TRAFFIC.de mit den Schlagworten - 2012 Porsche Boxster - am 06.03.2012 um 2014-10-30 veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Auto

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Digitale Intelligenz fürs Motorrad

Digitale Intelligenz fürs Motorrad

Neue Antriebssysteme für Motorräder sollen Entwickler und Zulieferer Bosch einen Milliardenmarkt erschließen. Das Unternehmen will weltweit Bikes mit elektronisch gesteuerten Einspritzungen sparsamer ... mehr

Moto Guzzi V7 II Special: Leichtfüßige Tradition

Moto Guzzi V7 II Special: Leichtfüßige Tradition

Für den kommenden Modell-Jahrgang hat Moto Guzzi seine dreiköpfige Bestseller-Baureihe V7-Familie technisch rundherum aufgemöbelt. Das Interesse an den italienischen Klassikern ist seit ihrer ... mehr

Mercedes-AMG erhält ,,Dewar Trophy''

Mercedes-AMG erhält ,,Dewar Trophy''

Mercedes-AMG High Performance Powertrains (HPP) im englischen Brixworth hat für die Formel-1-Power-Unit 106A die ,,Dewar Trophy" erhalten. Es ist eine der prestigeträchtigsten Auszeichnungen im ... mehr

SEMA 2014: PS-Träume made in USA

SEMA 2014: PS-Träume made in USA

Fans getunter Automobile schicken ihre kühnsten Träume in der ersten Novemberwoche traditionell in die Wüste von Nevada. Vom 4. bis zum 7. November findet im Convention Center der Zockerstadt Las ... mehr

Starter-Kit für Autoknacker für 700 Euro

Starter-Kit für Autoknacker für 700 Euro

Autoknacken leicht gemacht: Das Aushebeln von Sicherheitssystemen moderner Pkw ist offenbar kein Hexenwerk. Mit recht einfachen Mitteln lassen sich auch aktuelle Pkw öffnen und starten. Und das dazu ... mehr

Waeco: Was nicht passt, wird passend gemacht

Waeco: Was nicht passt, wird passend gemacht

Eine Standklimaanlage im Lkw sorgt für ein angenehmes Arbeitsklima. Darauf aber müssen bisher viele Kraftfahrer während der Ruhezeiten verzichten. Denn bei so manchem Brummi können konventionelle ... mehr

Rolls-Royce in Aserbaidschan: Luxus geht überall

Rolls-Royce in Aserbaidschan: Luxus geht überall

Traktoren, Pferdekutschen und Fahrräder: Geht es um die mobile Fortbewegung im fernen Aserbaidschan, denken Europäer ganz sicher nicht an Luxus-Autos. Doch das wird sich schon bald ändern. Denn in ... mehr

ADAC-Bildbandreihe soll Lust auf Reisen machen

ADAC-Bildbandreihe soll Lust auf Reisen machen

Eine neue Bildbandreihe, die der ADAC gemeinsam mit dem Kunth-Verlag herausgibt, präsentiert ausgewählte Städte und Regionen. In den vier Bänden ,,München & Oberbayern", ,,Berlin & Potsdam", ... mehr