Genf 2012: Hyundai i30cw ab Juli erhältlich

Bildergalerie: Genf 2012: Hyundai i30cw ab Juli erhältlich
Hyundai i30cw. Bild: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
BildBildBildBild

6. März 2012 | Noch ist der neue Fümnftürer gar nicht offiziell im Handel, da stellt Hyundai in Genf auf dem Automobil-Salon (8.-18.3.2012) auch schon den Kombi der neuen i30-Generation vor. Der cw misst ist mit knapp 4,50 Metern 19 Zentimeter länger als das Schrägheckmodell, Dank des Radstands von 2,65 Metern verfügen auch die Fondpassagiere über ein großzügiges Platzangebot. Mit seinem Kofferraumvolumen, das von 528 Liter auf 1.642 Liter erweitert werden kann, bietet das im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum konzipierte Kombimodell einen der größten Laderäume seiner Klasse.

Das Design des i30cw entspricht bis zur B-Säule weitgehend der Limousine und trägt wie diese den markentypischen Hexagonal-Kühlergrill. Von der Seite betrachtet steigt die unterhalb der seitlichen Fensterlinie verlaufende Sicke als Stilelement sanft bis zu den horizontal angeordneten Rückleuchten an und findet ihren Abschluss als waagerechte Linie unterhalb der Heckscheibe. Die Heckklappe selbst reicht bis tief in den hinteren Stoßfänger und wird über eine verdeckte Griffleiste schmutzsicher geöffnet. Die integrierte Dachreling erleichtert das Anbringen von Trägersystemen.

Die Auswahl der angebotenen Motoren entspricht dem Schrägheckmodell: Zum deutschen Verkaufsstart im Juli 2012 gibt es das Kombimodell mit zwei Benzinern mit 1,4-Liter- (73 kW / 99 PS) und 1,6-Liter Hubraum (99 kW / 135 PS), die beide eine variable Ventilsteuerung besitzen. Der i30cw 1.6 verfügt zusätzlich über Benzin-Direkteinspritzung und erreicht damit einen Kohlendioxidausstoß von 140 Gramm je Kilometer.

Ein 1,4-Liter mit 66 kW/ (90 PS und ein 1,6-Liter, der in zwei Leistungsstufen mit 81 kW / 110 PS sowie 94 kW / 128 PS angeboten wird, stellen das Dieselangebot dar. Die Variante Blue 1.6 CRDi mit Start-Stop-Automatik ISG und Leichtlaufreifen gehört sie mit einem CO2-Wert von 110 g/km zu den sparsamsten Kombimodellen der Kompaktklasse.

Der Hyundai i30cw wird in den drei Ausstattungslinien Classic, Trend und Style angeboten. Standard sind LED-Tagfahrleuchten, sechs Airbags, Klimaanlage, CD-Radio mit iPod-Anschluß, Zentralverriegelung und elektrische Fensterheber. Optional sind unter anderem Xenon-Scheinwerfer, Lederpolster und Regensensor verfügbar. (ampnet/jri)


Diese Nachricht wurde in der Rubrik Auto von MOTOR-TRAFFIC.de mit den Schlagworten - Hyundai i30cw - am 06.03.2012 um 2014-09-17 veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Auto

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Donkervoort D8 GTO bricht Rundenrekord am Bilster Berg

Donkervoort D8 GTO bricht Rundenrekord am Bilster Berg

Ein Donkervoort D8 GTO hat den Rudenrekord am Bilster Berg im Kreis Höxter gebrochen. Die 280 kW / 380 PS starke Performance-Version stellte mit 1.46,12 Minuten eine neue Bestmarke für ... mehr

Ford frischt den C-Max auf: Mehr Technik

Ford frischt den C-Max auf: Mehr Technik

Nach dem Focus frischt Ford auch den C-Max auf. Erkennbar ist der neue Modelljahrgang am neuen Markengesicht mit dem prägnanten Kühlergrill und schlankeren Scheinwerfern. Neben Kosmetik erhalten ... mehr

Neuer Honda Jazz geräumiger und mit neuem Motor

Neuer Honda Jazz geräumiger und mit neuem Motor

Mehr Platz, ein neu entwickeltes Fahrwerk und einen neuen Benzinmotor gibt Honda dem neuen Jazz mit auf den Weg. Die dritte Generation des Kleinwagens kommt im Sommer kommenden Jahres zu den ... mehr

Positive Zwischenbilanz bei Feldversuch mit Lang-Lkw

Positive Zwischenbilanz bei Feldversuch mit Lang-Lkw

Lang-Lkw sind sicher und effizient, das geht aus dem Zwischenbericht der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zum Feldversuch mit Lang-Lkw hervor. "Die Fahrzeuge rollen sicher und unauffällig im ... mehr

Automechanika: Spagat zwischen High-Tech und Duftbäumchen

Automechanika: Spagat zwischen High-Tech und Duftbäumchen

Mit der Rolle als "Lückenfüller" für die berühmte IAA fing die Automechanika 1970 an. Doch die Zeiten der Präsentation von Werkzeugen und Tuning-Zubehör sind lange vorbei: Heute ist die Automechanika ... mehr

Technik-''Oscar'' für Schaeffler

Technik-''Oscar'' für Schaeffler

Deutsche Auto-Technik steht im Land der unbegrenzten Möglichkeiten hoch im Kurs. Von der renommierten US-amerikanischen Zeitung Automotive News wurde der Zulieferer Schaeffler nun zum Gewinner des ... mehr

Rapper designt SUV

Rapper designt SUV

Eine besonders exklusive Version des neuen Lexus-SUV NX hat jetzt Rapper will.i.am von der Hip-Hop-Combo Black Eyed Peas entworfen. Das "extrem stilisierte" Auto wird am 24. September 2014 während ... mehr

Audi-Wettrennen mit nur 18 PS

Audi-Wettrennen mit nur 18 PS

Rennfahrer sind manchmal sogar mit etwas weniger Leistung zufrieden. Dass auch ein Wettrennen mit nur 18 PS eine Menge Fahrspaß und Action mit sich bringt, erlebten jetzt die Aud-Piloten Nico Müller ... mehr