Volkswagen Konzern legt sich auf 120g CO2-Ziel fest

Bild vergrößern: Volkswagen Konzern legt sich auf 120g CO2-Ziel fest
Der Volkswagen Konzern will die CO2-Emissionen der europäischen Neuwagenflotte im Zeitraum 2006 bis 2015 um rund 30 Prozent reduzieren. Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET

6. März 2012 | Genf 2012 steht für den Startschuss eines grundlegenden ökologischen Umbau des Volkswagen Konzerns. ,,Unser erklärtes Ziel ist es, Volkswagen auch in ökologischer Hinsicht zum führenden Automobilhersteller zu machen., verkündet Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorsitzender des Vorstands des Volkswagen Konzerns,  auf dem Genfer Automobilsalon. Volkswagen steht für verantwortungsvolles Handeln für Gesellschaft und Umwelt. ,,Das ist elementarer Bestandteil und Kern unserer Strategie 2018. Nur wer all diese Dimensionen unseres Geschäfts wahrnimmt und überzeugend lebt, kann und wird dauerhaft die Nummer eins sein", sagte Winterkorn und stellt klar: ,,Wir legen die Messlatte beim Thema Nachhaltigkeit deutlich höher." In diesem Zusammenhang werde der Konzern die CO2-Emissionen der europäischen Neuwagenflotte im Zeitraum 2006 bis 2015 um rund 30 Prozent reduzieren. ,,Damit unterschreitet die Flotte des Volkswagen Konzerns 2015 erstmals die wichtige Marke von 120 Gramm CO2 pro Kilometer", kündigte Konzern-Chef Winterkorn an. Jede neue Modellgeneration solle im Schnitt um 10 bis 15 Prozent effizienter werden als der Vorgänger. Volkswagen zeigt in Genf die Serienversion des neuen eco up!. Dank des Treibstoffes Erdgas und der serienmäßigen BlueMotion Technology (Start-Stopp-System und Rekuperation) setzt dieser up! mit nur 79 g/km einen Bestwert im Bereich der CO2-Emissionen. Gleiches gilt auch für den Verbrauch von lediglich 2,9 kg/100 km Erdgas (Compressed Natural Gas/CNG). Dieser alternative Treibstoff hat riesige Vorteile: Erdgasmotoren sind sehr sauber und werden in Deutschland steuerlich gefördert. (Auto-Reporter.NET/Peter Hartmann)
 

Diese Nachricht wurde in der Rubrik Wirtschaft von MOTOR-TRAFFIC.de mit den Schlagworten - Volkswagen Konzern legt sich auf 120g CO2-Ziel fest - am 06.03.2012 um veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Wirtschaft

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | BMW Leasing | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Triumph Street Triple: Drei mal drei

Triumph Street Triple: Drei mal drei

Die Triumph Street Triple macht Spaß. Nicht zuletzt dem Hersteller selbst, wie Uli Bonsels, Pressesprecher von Triumph Deutschland, betont: "Die neue Street Triple ist ein Riesenerfolg." Das belegt ... mehr

Yamaha bietet FZ1 und FZ1 Fazer zum Sonderpreis an

Yamaha bietet FZ1 und FZ1 Fazer zum Sonderpreis an

Zum Geburtstag gibt es Geschenke, doch diesmal zeigt sich der Jubilar selbst spendabel. Der Motorradhersteller Yamaha ging 1964 erstmals in Deutschland an den Start und reduziert zum 50. Geburtstag ... mehr

Rallye Breslau und Baja Deutschland fusionieren

Rallye Breslau und Baja Deutschland fusionieren

Die beiden bedeutendsten Geländesport-Veranstaltungen in Deutschland und Europa sind eine enge Kooperation eingegangen: Die Organisation der Rallye Breslau und der ... mehr

WEC 2014: Toyota startet mit Doppelsieg

WEC 2014: Toyota startet mit Doppelsieg

Mit dem ersten Doppelsieg seiner Geschichte feiert Toyota einen gelungenen Auftakt in die neue WEC-Saison: Beim ersten Lauf der diesjährigen Langstrecken-Weltmeisterschaft World Endurance ... mehr

Neue Conti-Reifenfamilie für Regionaltransporter

Neue Conti-Reifenfamilie für Regionaltransporter

Passend für die im regionalen Verteilerverkehr eingesetzten Transporter stellt Continental auf der CV Show Birmingham (29. April bis 1. Mai) seine neu entwickelte Reifenlinie Conti Hybrid vor. Die ... mehr

''Go Skoda Go'': Elf Monate Wartezeit

''Go Skoda Go'': Elf Monate Wartezeit

Einige Autofahrer dürfte diese Geschichte irgendwie an den guten alten "Trabbi" erinnern. Ewig lange elf Monate sollte ein 64 Jahre alter Rentner auf seinen nagelneuen Skoda Octavia RS Combi warten. ... mehr

Mit Facebook sicher auf der Straße

Mit Facebook sicher auf der Straße

Facebook verbindet Menschen. In Zukunft möchte das Online-Netzwerk seine Nutzer für das Thema Verkehrssicherheit sensibilisieren. Mit einem Frage - Antwortspiel sind diesbezüglich Karten zu ... mehr

Verkehrssektor: Mehr E-Mobile aber weniger Biokraftstoffe

Verkehrssektor: Mehr E-Mobile aber weniger Biokraftstoffe

Die Energiewende im Verkehrssektor gerät ins Stocken. Dabei steigt die Zahl der Hybrid- und Elektroautos auf Deutschlands Straßen kontinuierlich. So sind im ersten Quartal 2014 nach Zahlen des ... mehr