Volkswagen Konzern legt sich auf 120g CO2-Ziel fest

Bild vergrößern: Volkswagen Konzern legt sich auf 120g CO2-Ziel fest
Der Volkswagen Konzern will die CO2-Emissionen der europäischen Neuwagenflotte im Zeitraum 2006 bis 2015 um rund 30 Prozent reduzieren. Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET

6. März 2012 | Genf 2012 steht für den Startschuss eines grundlegenden ökologischen Umbau des Volkswagen Konzerns. ,,Unser erklärtes Ziel ist es, Volkswagen auch in ökologischer Hinsicht zum führenden Automobilhersteller zu machen., verkündet Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorsitzender des Vorstands des Volkswagen Konzerns,  auf dem Genfer Automobilsalon. Volkswagen steht für verantwortungsvolles Handeln für Gesellschaft und Umwelt. ,,Das ist elementarer Bestandteil und Kern unserer Strategie 2018. Nur wer all diese Dimensionen unseres Geschäfts wahrnimmt und überzeugend lebt, kann und wird dauerhaft die Nummer eins sein", sagte Winterkorn und stellt klar: ,,Wir legen die Messlatte beim Thema Nachhaltigkeit deutlich höher." In diesem Zusammenhang werde der Konzern die CO2-Emissionen der europäischen Neuwagenflotte im Zeitraum 2006 bis 2015 um rund 30 Prozent reduzieren. ,,Damit unterschreitet die Flotte des Volkswagen Konzerns 2015 erstmals die wichtige Marke von 120 Gramm CO2 pro Kilometer", kündigte Konzern-Chef Winterkorn an. Jede neue Modellgeneration solle im Schnitt um 10 bis 15 Prozent effizienter werden als der Vorgänger. Volkswagen zeigt in Genf die Serienversion des neuen eco up!. Dank des Treibstoffes Erdgas und der serienmäßigen BlueMotion Technology (Start-Stopp-System und Rekuperation) setzt dieser up! mit nur 79 g/km einen Bestwert im Bereich der CO2-Emissionen. Gleiches gilt auch für den Verbrauch von lediglich 2,9 kg/100 km Erdgas (Compressed Natural Gas/CNG). Dieser alternative Treibstoff hat riesige Vorteile: Erdgasmotoren sind sehr sauber und werden in Deutschland steuerlich gefördert. (Auto-Reporter.NET/Peter Hartmann)
 

Diese Nachricht wurde in der Rubrik Wirtschaft von MotorZeitung.de mit den Schlagworten - Genfer Auto-Salon, Volkswagen, Konzern, legt, sich, auf, 120g, CO2-Ziel, fest - am 06.03.2012 um veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Wirtschaft

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

BMW 3.0 CSL Hommage: Nostalgie als Programm

BMW 3.0 CSL Hommage: Nostalgie als Programm

Die Neuinterpretation herausragender Auto-Klassiker durch zeitgemäße Design-Studien hat bei BMW Tradition. Beispiele sind etwa der M1 Concept von 2008 als moderne Variante des Sportwagens aus den ... mehr

BMW M6: Auto-Märchen aus 1 001 PS

BMW M6: Auto-Märchen aus 1 001 PS

Darfs ein bisschen mehr sein? Das denken sich offenbar die Tuning-Spezialisten von G-Power und verpassen dem BMW M6 eine ordentliche Kraftspritze. Nach der Sonderbehandlung bringt es der ... mehr

BMW-Studie Concept 101 - Schöner baggern

BMW-Studie Concept 101 - Schöner baggern

Nach den Studien Concept Ninety von 2013 und Concept Roadster aus dem Vorjahr hat BMW Motorrad nun auch auf dem diesjährigen Concorso d'Eleganza Villa d'Este am Ufer des Comer Sees eine zweirädrige ... mehr

Volvo XC90: Großer SUV für kleinen Kreis

Volvo XC90: Großer SUV für kleinen Kreis

Der Countdown für den neuen Volvo XC90 läuft. Zunächst gibt es das SUV in einer limitierten Auflage. Denn nur 112 Exemplare der sogenannten "First Edition" gehen an die deutschen Käufer, weltweit ... mehr

Toyota Aygo - X-trem blaues Sondermodell

Toyota Aygo - X-trem blaues Sondermodell

Als Sondermodell X-Cite ist nun der Toyota Aygo für 12.950 Euro erhältlich. Als Kontrast zur blauen Karosserie wird das auffällige X an der Front in schwarz gehalten. Ebenso wie die hinteren ... mehr

Kfz-Gewerbe: Schwere Vorwürfe beim Austausch-Kat

Kfz-Gewerbe: Schwere Vorwürfe beim Austausch-Kat


Dicke Luft beim Auto-Katalysator: Acht von elf Betrieben des Kraftfahrzeuggewerbes zeigen eine erschreckend schlechte und zum Teil sogar rechtswidrige Beratung im Falle eines notwendigen ...
mehr

Automessen als Fenster zur Autowelt von morgen

Automessen als Fenster zur Autowelt von morgen

Automessen blicken bereits auf eine lange Tradition zurück. Als Schaufenster in die verheißungsvolle Autowelt von morgen finden diese Ausstellungen schon seit dem Ende des 19. Jahrhunderts ... mehr

Hunde fahren nicht überall kostenlos Taxi

Hunde fahren nicht überall kostenlos Taxi


Taxifahrer müssen Hunde ihrer Fahrgäste nicht generell kostenlos transportieren, wie kürzlich fälschlicherweise behauptet wurde. Die Regelungen hierzu unterscheiden sich regional. In einigen ...
mehr