Volkswagen Konzern legt sich auf 120g CO2-Ziel fest

Bild vergrößern: Volkswagen Konzern legt sich auf 120g CO2-Ziel fest
Der Volkswagen Konzern will die CO2-Emissionen der europäischen Neuwagenflotte im Zeitraum 2006 bis 2015 um rund 30 Prozent reduzieren. Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET

6. März 2012 | Genf 2012 steht für den Startschuss eines grundlegenden ökologischen Umbau des Volkswagen Konzerns. ,,Unser erklärtes Ziel ist es, Volkswagen auch in ökologischer Hinsicht zum führenden Automobilhersteller zu machen., verkündet Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorsitzender des Vorstands des Volkswagen Konzerns,  auf dem Genfer Automobilsalon. Volkswagen steht für verantwortungsvolles Handeln für Gesellschaft und Umwelt. ,,Das ist elementarer Bestandteil und Kern unserer Strategie 2018. Nur wer all diese Dimensionen unseres Geschäfts wahrnimmt und überzeugend lebt, kann und wird dauerhaft die Nummer eins sein", sagte Winterkorn und stellt klar: ,,Wir legen die Messlatte beim Thema Nachhaltigkeit deutlich höher." In diesem Zusammenhang werde der Konzern die CO2-Emissionen der europäischen Neuwagenflotte im Zeitraum 2006 bis 2015 um rund 30 Prozent reduzieren. ,,Damit unterschreitet die Flotte des Volkswagen Konzerns 2015 erstmals die wichtige Marke von 120 Gramm CO2 pro Kilometer", kündigte Konzern-Chef Winterkorn an. Jede neue Modellgeneration solle im Schnitt um 10 bis 15 Prozent effizienter werden als der Vorgänger. Volkswagen zeigt in Genf die Serienversion des neuen eco up!. Dank des Treibstoffes Erdgas und der serienmäßigen BlueMotion Technology (Start-Stopp-System und Rekuperation) setzt dieser up! mit nur 79 g/km einen Bestwert im Bereich der CO2-Emissionen. Gleiches gilt auch für den Verbrauch von lediglich 2,9 kg/100 km Erdgas (Compressed Natural Gas/CNG). Dieser alternative Treibstoff hat riesige Vorteile: Erdgasmotoren sind sehr sauber und werden in Deutschland steuerlich gefördert. (Auto-Reporter.NET/Peter Hartmann)
 

Diese Nachricht wurde in der Rubrik Wirtschaft von MotorZeitung.de mit den Schlagworten - Genfer Auto-Salon, Volkswagen, Konzern, legt, sich, auf, 120g, CO2-Ziel, fest - am 06.03.2012 um veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Wirtschaft

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Fahrbericht Aprilia Caponord 1200 Rally: In diesem Sinne

Fahrbericht Aprilia Caponord 1200 Rally: In diesem Sinne

Eine Rallye, so erklärt Wikipedia, ist ein Wettbewerb im Motorsport, der auf normalen Straßen oder auf Feld- und Waldwegen ausgetragen wird. Und genau in diesem Sinne hat Aprilia seine ... mehr

Mila Plus: Schnittiger Spritsparer

Mila Plus: Schnittiger Spritsparer

Die Sportwagen Studie Mila Plus ist flach und schnittig - das zweisitzige Coupé könnte aus Asien oder den USA stammen. Tatsächlich steht die Wiege des Hybrid-Sportlers in Österreich. Zulieferer ... mehr

GT3: Der AMG für die Rennstrecke

GT3: Der AMG für die Rennstrecke

Ein kraftvoller V8, eine knackige Figur und ein spektakulärer Heckspoiler: Mercedes-AMG zeigt jetzt erste Bilder des neuen GT3, der auf dem Genfer Automobilsalon (5. bis 15 März) seine ... mehr

Aston Martin entfacht den „Vulcan“

Aston Martin entfacht den „Vulcan“

Einen neuen Supersportwagen mit über 800 PS Leistung bringt jetzt Aston Martin in Stellung. Der "Vulcan" mit Carbon-Monocoque und 7,0-Liter-V12-Saugmotor ist rein für die Rennstrecke gedacht und ... mehr

Tankstellen-App für Erdgasfahrer

Tankstellen-App für Erdgasfahrer


Mit neuen Funktionen, frischer Aufmachung und erstmals in einer Version für Android-Geräte startet jetzt die überarbeitete Erdgastankstellen-App von erdgas mobil. Sie enthält nun einen Preis- ...
mehr

Test: Toyota Yaris Hybrid - Für eine entspannte Fahrweise unter Strom

Test: Toyota Yaris Hybrid - Für eine entspannte Fahrweise unter Strom

Glaubt man den Ingenieuren ist die Elektrifizierung des Antriebs eine der wichtigsten Methoden, um in den kommenden Jahren den Spritverbrauch unserer Autos zu senken. Während andere Hersteller vor ... mehr

Reichlich Platz im neuen Peugeot Partner

Reichlich Platz im neuen Peugeot Partner


Bei der neuen Generation des Kastenwagens Peugeot Partner und des Personentransporters Partner Tepee halten nun Assistenzsysteme und Vernetzungsangebote Einzug. Sieben Jahre nach der Premiere ...
mehr

Magna Flex4-Allradsystem - Traktion für Sparfüchse

Magna Flex4-Allradsystem - Traktion für Sparfüchse

"Amerikanische Autofahrer werden im Winter verwöhnt", lacht John D. Zalewski. Der Ingenieur, der bei Magna für die wichtige Abteilung Antriebsstrang (Powertrain) des globalen Zulieferers zuständig ... mehr