Peugeot RCZ auf der Nürburgring-Nordschleife

Bild vergrößern: Peugeot RCZ auf der Nürburgring-Nordschleife
Peugeot RCZ Racing Cup. Bild: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

23. März 2012 | Am kommenden Wochenende (24. März 2012) beginnt mit der offiziellen VLN Einstellungs- und Probefahrt auf der Nürburgring-Nordschleife für das Team Peugeot RCZ Nokia die Saison 2012. Nach acht Diesel-Klassensiegen im Vorjahr stellt sich die Mannschaft in der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring (VLN) einer neuen Herausforderung: Erstmals tritt sie mit zwei neuen Peugeot RCZ Racing Cup in der Klasse ,,SP2T" für Fahrzeuge mit aufgeladenen Benzinmotoren bis maximal 1600 ccm Hubraum an.

Der Peugeot RCZ in dieser Endurance-Version wurde von Peugeot Sport als neues Kundenfahrzeug entwickelt und wird als Sprintversion unter anderem auch in Frankreich eingesetzt. Für die Herausforderungen der Nürburgring-Nordschleife wurde das 191 kW / 260 PS starke Fahrzeug nochmals speziell angepasst. Zu den wichtigsten Änderungen zählen ein überarbeitetes Fahrwerk mit mehr Federweg und ein größerer Tank. Er hat außerdem ein sequenzielles Getriebe, das über Schaltwippen am Lenkrad angesteuert wird.

Wie im Vorjahr starten zwei Teams aus zwei Nationen. Ein Fahrzeug wird aus Frankreich besetzt, das zweite geht für Deutschland mit unter anderem den Piloten Michael Bohrer und Jürgen Nett das Abenteuer ,,Grüne Hölle" an. Den ,,französischen" RCZ werden während der zehn VLN-Läufe wechselnde Piloten steuern.

Der erste Renneinsatz der neuen Autos findet am 31. März bei der 59. ADAC Westfalenfahrt statt. (ampnet/nic)


Diese Nachricht wurde in der Rubrik Motorsport von MOTOR-TRAFFIC.de mit den Schlagworten - Peugeot RCZ - am 23.03.2012 um 2014-10-22 veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Motorsport

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

EICMA 2014: Kawasaki Vulcan S für die Mittelklasse

EICMA 2014: Kawasaki Vulcan S für die Mittelklasse

Mit der Vulcan S stellt Kawasaki auf der EICMA in Mailand (4. - 9.11.2014) ein neues Mittelklas-semodell vor. Als Antrieb dient der aus der ER-6 und Versys 650 bekannte Reihen-Zweizylinder. Für den ... mehr

Porsche und seine E-Hybriden: Lautlos auf der Überholspur

Porsche und seine E-Hybriden: Lautlos auf der Überholspur

Welche Marke hat aktuell die meisten Plug-in-Hybridmodelle im Programm? Wüssten Sie spontan die Antwort? Nein, es ist kein japanischer Hersteller, sondern der berühmte Sportwagenbauer aus Stuttgart. ... mehr

Fahrbericht Mercedes-Benz B-Klasse: Wer hätte das gedacht?

Fahrbericht Mercedes-Benz B-Klasse: Wer hätte das gedacht?

Fast 1,1 Millionen Mercedes-Benz-B-Klasse-Fahrzeuge haben die Stuttgarter seit der Premiere des ersten Kompakt-Daimlers im Jahr 2005 verkauft. Wer hätte das gedacht, nachdem viele die A-Klasse von ... mehr

Victory Magnum: Amerikanischer Custom-Bagger

Victory Magnum: Amerikanischer Custom-Bagger

Bei amerikanischen Motorrad-Liebhabern ist der sogenannte "Bagger-Stil" schwer in Mode. Er zeichnet sich durch große Vorderräder, ein tiefes Heck und edles Lackierwerk aus. An jeder Straßenecke der ... mehr

Automobilzulieferer: Der unbekannte Riese

Automobilzulieferer: Der unbekannte Riese

Kaum einer weiß es: Weltweit rüstet ThyssenKrupp die Fahrzeuge der Automobilhersteller mit Komponenten aus. Rund 100 Millionen Einheiten waren es im letzten Jahr. Im Premium-Segment fahren weltweit ... mehr

Authentischer Trucker-Imagefilm

Authentischer Trucker-Imagefilm

Mit einem neuen Imagefilm will die Truckerbranche mehr Interesse für ihr Gewerbe wecken und nicht zuletzt den Nachwuchs für die Transport- und Logistikberufe begeistern. Der Branchen-Imagefilm ist in ... mehr

Jaguar Land Rover baut auch den Discovery Sport in China

Jaguar Land Rover baut auch den Discovery Sport in China

Seinen neuen SUV Discovery Sport wird Jaguar Land Rover auch in China produzieren. Das Modell soll wie auch der Range Rover Evoque im kürzlich eröffneten Montagewerk in Changshu, nordöstlich von ... mehr

Was Trucker fordern

Was Trucker fordern

Licht und Schatten kennzeichnen derzeit die Situation des deutschen Transportgewerbes. Scharfe Kritik wurde bei der Mitgliederversammlung 2014 des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und ... mehr