Urteil: Bei beruflicher Tätigkeit trägt Arbeitgeber das sonst private Wegerisiko

25. März 2012 | Fährt ein Arzt seinen privaten Pkw auf dem Weg zur Arbeit in den Straßengraben, hat sein Arbeitgeber ihm den Schaden zu ersetzen. Zumindest dann, wenn er an dem Unfall selbst keine Schuld trägt und das Malheur während seiner Rufbereitschaft geschah. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden (Az. 8 AZR 102/10).

Wie die Deutsche Anwaltshotline berichtet, war der betroffene Mediziner an einem winterlichen Sonntagmorgen zu einem Notfall in die Klinik gerufen worden. Der Oberarzt hatte Rufbereitschaft und machte sich sofort mit seinem Auto auf den Weg. Dabei kam sein Wagen wegen der Eisesglätte von der Straße ab und wurde erheblich lädiert. Den Schaden wollte der Mann nun von seinem Krankenhaus ersetzt haben.

Was das Klinikmanagement jedoch zurückwies. Grundsätzlich habe jeder Arbeitnehmer, wenn nichts anderes vereinbart, seine Aufwendungen für Fahrten zur Arbeit und zurück selbst zu tragen. Das betreffe auch alle Kosten bei einem Autoschaden.

Das sahen Deutschlands oberste Arbeitsrichter anders. Hier sei zu berücksichtigen, dass der Arbeitnehmer während der Rufbereitschaft von seinem Arbeitgeber aufgefordert wurde, am Arbeitsplatz zu erscheinen - und zwar schnellstmöglich. Mit der Entgegennahme des Anrufs, mit dem er in die Klinik gerufen wurde, hatte er faktisch bereits seinen Dienst aufgenommen. Womit es sich bei der Unfallfahrt also um eine betriebliche Tätigkeit handelte, für die dann der Arbeitgeber das Wegerisiko trägt.

Ganz anders übrigens bei der sonst allmorgendlichen Fahrt von der Wohnung zum Arbeitsplatz. Auch hier hat der Arzt als Arbeitnehmer zwar pünktlich zu erscheinen, ist dafür aber, zumindest theoretisch, nicht auf den "Hau-ruck-Einsatz" seines privaten Autos angewiesen. (ampnet/nic)


Diese Nachricht wurde in der Rubrik Recht von MotorZeitung.de mit den Schlagworten - Urteil, Arbeitsweg - am 25.03.2012 um veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Recht

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Alfa Romeo 4C Spider - Carbon-Cabrio für 72.000 Euro

Alfa Romeo 4C Spider - Carbon-Cabrio für 72.000 Euro

Mit einem Basispreis von 72.000 Euro steht nun der Alfa Romeo 4 C Spider bei den deutschen Händlern. Der offene Mittelmotor-Sportwagen wird wie das bereits seit Ende 2013 verfügbare Coupé von einem ... mehr

WRC Argentinien: Erster Sieg für Kris Meeke

WRC Argentinien: Erster Sieg für Kris Meeke

Kris Meeke (Citroën) siegt bei der WRC-Rallye Argentinien und verwies seinen Teamkollegen Mads Ostberg (+18,1 Sekunden) und Ford-Pilot Elfyn Evans (+3:27,4) auf die Plätze. Für Volkswagen mutierte ... mehr

Fahrbericht: Ford macht den dicken (S)-Max

Fahrbericht: Ford macht den dicken (S)-Max

Im September startet die zweite Generation des 4,81 Meter langen Ford S-Max zu Preisen ab 30 150 Euro. Das Fahrzeug kommt mit neuem Design, zahlreichen Assistenzsystemen und auf Wunsch erstmals ... mehr

Pressepräsentation Cadillac ATS-V: Der amerikanische M3-Killer

Pressepräsentation Cadillac ATS-V: Der amerikanische M3-Killer

Seit 15 Jahren arbeitet die noble General Motors-Tochter Cadillac daran, sich einen Platz unter den internationalen Premium-Marken zu erkämpfen. Die Neuausrichtung begann mit der Studie Evoq, setzte ... mehr

Stauprognose: Viel Ausflugsverkehr erwartet

Stauprognose: Viel Ausflugsverkehr erwartet

Am kommenden Wochenende (1.-3.5.2015) wird es wieder voller auf den Autobahnen und Bundesstraßen. Den Tag der Arbeit am Freitag werden viele für ein verlängertes Wochenende nutzen und in einen kurzen ... mehr

Aufgefrischter VW Sharan ab 32 000 Euro

Aufgefrischter VW Sharan ab 32 000 Euro


Mehr Komfort zum gleichen Preis: Das jedenfalls verspricht Autobauer VW den Käufern des überarbeiteten Sharan. Der Van der Wolfsburger kann ab sofort ab 32 000 Euro bestellt werden. Damit ...
mehr

Hyundai-Sondermodelle i10, i20 und i30 - Günstiges in Silber und Gold

Hyundai-Sondermodelle  i10, i20 und i30 - Günstiges in Silber und Gold

Hyundai legt in den Baureihen i10, i20 und i30 jetzt Sondermodelle auf. In der Edition ,,Yes! Silver" und ,,Yes" Gold" haben die Fahrzeuge basierend auf der Ausstattungslinie Classic zusätzliche ... mehr

Alles Logo: Skoda-Pfeil feiert Geburtstag

Alles Logo: Skoda-Pfeil feiert Geburtstag


Die Automarke Skoda ist bereits 115 Jahre alt. Was die wenigsten vielleicht wissen: Das Logo der Tschechen feiert in seiner jetzigen Form erst den vierten Geburtstag. Den geflügelten Pfeil in ...
mehr