Umfrage: Motorradfahren - geliebt und gehasst

Bild vergrößern: Umfrage: Motorradfahren - geliebt und gehasst
mid München - Zum Thema Motorradfahren gehen die Meinungen stark auseinander. Während die Biker in ihrem Hobby Erfüllung finden, lehnt ein großer Teil der Zeitgenossen ohne Führerschein die zweirädrige Fortbewegung ab. Harley-Davidson

4. April 2012 | Das Thema Motorradfahren spaltet die Meinungen der Verkehrsteilnehmer stark, wie eine Umfrage des Online-Portals Auto Scout 24 ergeben hat. Während die Biker in ihrem Hobby Erfüllung finden, lehnt ein großer Teil der Zeitgenossen ohne Führerschein die zweirädrige Fortbewegung ab.

79 Prozent der Biker genießen beim Fahren das Gefühl von Freiheit, und für 70 Prozent steht das Erleben von Fahrtwind und Geschwindigkeit im Vordergrund. Und sechs von zehn Zweirad-Fans sehen als einen Vorteil des Motorradfahrens, wendiger und schneller als mit dem Auto unterwegs zu sein. Drei Viertel der Motorradfahrer (78 Prozent) widmen der Maschine viel Freizeit und sechs von zehn Biker bewegen ihr Motorrad regelmäßig. Auch die Pflege des Kraftrads steht hoch im Kurs, 56 Prozent putzen es oft. Hier unterscheiden sich die Geschlechter, denn 64 Prozent der Frauen nehmen häufiger einen Lappen in die Hand, und nur 55 Prozent der männlichen Biker. Geselligkeit ist bei den Damen auch eher Trumpf als bei Männern, denn es sind eher die Frauen, die es lieben, gemeinsam mit Freunden stundenlange Touren auf dem Motorrad zu fahren (69 Prozent, Männer: 57 Prozent).

Unter den Zeitgenossen ohne Motorradführerschein gaben 42 Prozent an, sich lieber im Auto fortzubewegen, und 36 Prozent fürchten sich vor Unfällen. Zweiradfahrer werden von 46 Prozent der Führerscheinlosen als verantwortungslos bezeichnet, und jeder Fünfte von ihnen ist der Meinung, Motorradfahrer stellten eine Gefahr auf deutschen Straßen dar. 17 Prozent können die Begeisterung der Biker für ihre Maschinen nicht verstehen, doch jeder Siebte möchte unbedingt den Führerschein erwerben.

Im Rahmen der Erhebung wurden 1 402 Personen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren befragt, darunter 502 Motorradfahrer. (vm/mid)

Diese Nachricht wurde in der Rubrik Motorrad von MotorZeitung.de mit den Schlagworten - - am 04.04.2012 um veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Motorrad

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Dakar 2015: Renault will mit dem Duster unter die ersten zehn

Dakar 2015: Renault will mit dem Duster unter die ersten zehn

Zum dritten Mal nimmt Renault im nächsten Jahr offiziell an der Rallye Dakar (4. - 17.1.2015) teil. Das Renault-Duster-Team aus Argentinien hat zwei Fahrzeuge aufgebaut, die mit einem 280 kW / 380 ... mehr

Panorama: Ford F-150 - Wie das Land, so das Auto

Panorama: Ford F-150 - Wie das Land, so das Auto

Viel näher als in Gruene liegen die alte und die neue Welt wohl nirgends beisammen. Denn in dem verschlafenen Kaff zwischen New Braunfels und San Antonio sprechen sie Deutsch aber leben amerikanisch, ... mehr

Kraftkur für den Ferrari F12 Berlinetta

Kraftkur für den Ferrari F12 Berlinetta

Eigentlich sollte ein Ferrari von Haus aus über ausreichend Leistung verfügen. Das hält so manchen Tuner aber nicht davon ab, Hand anzulegen und dem italienischen Sportwagen eine Kraftspritze zu ... mehr

Neuer Honda NSX als Serienversion in Detroit

Neuer Honda NSX als Serienversion in Detroit

Mit der Wiedergeburt des legendären Honda NSX als Hybrid-Supersportler ist am 12. Januar zu rechnen: Auf der North American International Auto Show in Detroit steht dann die Serienversion bereit. ... mehr

Innovationen der Hersteller - Deutsche Autobauer weiter vorn

Innovationen der Hersteller - Deutsche Autobauer weiter vorn

Auch im Jahr 2014 haben die globalen Autohersteller wieder einen Rekordwert an Innovationen hervorgebracht. 866 Technik-Neuerungen generierten die 18 größten Autokonzerne mit 52 Herstellermarken ... mehr

Sonst noch was? - Umparken mit und ohne Fahrerlaubnis

Sonst noch was? - Umparken mit und ohne Fahrerlaubnis

,,Umparken im Kopf" heißt die wohl sehr erfolgreiche Kampagne, die Opel-Marketingchefin Tina Müller inszeniert hat und die immerhin den Kollegen des Spiegel in dieser Woche etliche Seiten wert war, ... mehr

Recht: Kleintier-Unfall - Für Eichhörnchen besser nicht bremsen

Recht: Kleintier-Unfall - Für Eichhörnchen besser nicht bremsen

Wer für Tiere bremst, riskiert eine Mitschuld, wenn ihm jemand auffährt. In einem Fall vor dem Amtsgericht München musste die Tierfreundin ein Viertel des Schadens übernehmen. In der Regel gilt, dass ... mehr

Wothahellizat: Australiens verrücktestes Wohnmobil

Wothahellizat: Australiens verrücktestes Wohnmobil

,,Wothahellizat" - oder, auf gut Deutsch: Was, zur Hölle, ist das denn? Die knappe Antwort: Eigentlich ist - oder war - das einstmals lediglich ein mehr als vier Jahrzehnte alter Armee-Truck. Ein ... mehr