Dacia Lodgy startet mit vier Ausstattungen und drei Motoren

Bildergalerie: Dacia Lodgy startet mit vier Ausstattungen und drei Motoren
Dacia Lodgy. Bild: Auto-Medienportal.Net/Dacia
BildBild

12. April 2012 | Dacia bringt den Kompaktvan Lodgy im Juni in vier Ausstattungsversionen und drei Motorisierungen auf den Markt. Mit einem Einstiegspreis von 9990 Euro handelt es sich um das günstigste Modell seiner Klasse. Schon beim Basismodell lässt sich die Rückbank komplett zusammenlegen und senkrecht gegen die Rückseite der Vordersitze stellen. Auf diese Weise steigt das Ladevolumen von 827 auf 2617 Liter. Dies ist Bestwert im Kompaktvansegment.

Die Kunden haben bei dem komplett neu entwickelten Dacia die Wahl zwischen der Basisvariante Lodgy und den Ausstattungslinien Ambiance, Lauréate und Prestige. Die Einstiegsvariante ist mit dem 61 kW / 83 PS starken Benzinaggregat 1.6 MPI 85 ausgestattet.

Der Lodgy Ambiance (10 990 Euro) wird neben dem 1,6-Liter-Benziner auch für 13 490 Euro als Diesel dCi90 eco2 mit 66 kW / 90 PS angeboten. Zum serienmäßigen Lieferumfang zählen Bordcomputer, elektrische Fensterheber vorne, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung und Geschwindigkeitsbegrenzer. Die Lehne der Rücksitzbank ist asymmetrisch geteilt umklappbar.

Der Lodgy Lauréate ab 11 990 Euro ist zusätzlich auch als dCi 110 eco2 mit 79 kW / 107 PS erhältlich und kostet dann 15 290 Euro erhältlich. Der Lauréate bietet manuelle Klimaanlage, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel sowie Höhenverstellung für Lenkrad, Fahrersitz und Sicherheitsgurte. Äußere Kennzeichen sind der Kühlergrill mit verchromter Zierleiste, die Dachreling, Außenspiegel und Türgriffe in Wagenfarbe sowie Nebelscheinwerfer.

Die Top-Ausstattung Prestige steht für gehobenen Kompakt­klasse­komfort und ist zum Marktstart in der Ausführung dCi 110 eco2 für 16.290 Euro verfügbar. Zum serienmäßigen Lieferumfang zählen unter anderem die akustische Einparkhilfe hinten, elektrische Fensterheber hinten, 16-Zoll-Leichtmetallräder sowie der lederbezogener Lenkradkranz und Schalthebelknauf. Beim Lodgy Prestige ist außerdem ab Werk das Multimedia-System Media Nav an Bord. Neben einer Audioanlage, der Bluetooth-Schnittstelle sowie USB- und Klinken-Anschluss zum Abspielen von Dateien umfasst es ein Navigationssystem mit 7-Zoll-(18-cm)-Touch­screen-Monitor. Die Navi­gation lässt sich in 2-D-Grafik oder dreidimensional (,,Birdview") darstellen.

Dacia bietet das Media Nav optional auch für den Lodgy Lauréate an. Zum Preis von 430 Euro handelt es sich hierbei um die aktuell günstigste integrierte Navigationslösung auf dem Markt. Darüber hinaus können die Kunden für den Lodgy Ambiance, Lauréate und Prestige das Sitz-Paket bestellen. Dieses umfasst unter anderem eine zusätzliche Rückbank mit zwei Sitzen.

Der Lodgy wird ab Herbst 2012 auch in der Motorisierung TCe 115 lieferbar sein. Der 1,2-Liter-Turbo-Benziner mit Direkteinspritzung leistet 85 kW / 115 PS. Er wird für die Ausstattungen Ambiance, Lauréate und Prestige verfügbar sein und kann ab Sommer bestellt werden. (ampnet/jri)


Diese Nachricht wurde in der Rubrik Auto von MOTOR-TRAFFIC.de mit den Schlagworten - Dacia Lodgy - am 12.04.2012 um veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Auto

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Max Neukirchner holt Doppelsieg

Max Neukirchner holt Doppelsieg

Ducati ist in der Superbike-Klasse der Internationalen Motorradmeisterschaft (IDM) derzeit das Maß der Dinge. Am Schleizer Dreieck holte sich Max Neukirchner auf der 1199 Panigale R am Wochenende in ... mehr

Dunlop offizieller Reifenpartner der AMG Driving Academy

Dunlop offizieller Reifenpartner der AMG Driving Academy

Ab der Saison 2014/2015 ist Dunlop offizieller Reifenpartner der AMG Driving Academy. Die Partnerschaft ist der nächste Schritt im Ausbau der Zusammenarbeit von Mercedes-AMG und Dunlop. Gemeinsam ... mehr

Weiterentwickeltes ABS-System von BMW

Weiterentwickeltes ABS-System von BMW

Für Motorradfahrer ist es eine höchst gefährliche Situation: Wenn sie beim zügigen Kurvenfahren plötzlich stark bremsen müssen, richtet sich die Fuhre unweigerlich auf - und verlässt die vorgegebene ... mehr

''Quadro'': Dreirad-Roller für die Stadt

''Quadro'': Dreirad-Roller für die Stadt

Diese Roller haben kein Rad ab, sondern eines zu viel: Die Quadro-Roller 350 D und 350 S kommen auf drei Rädern daher und stehen ab sofort bei den Händlern zur kostenlosen Probefahrt bereit. Die ... mehr

Jahresvignette lohnt sich jetzt nicht mehr

Jahresvignette lohnt sich jetzt nicht mehr

Wer jetzt eine Vignette für den Urlaub kaufen möchte, sollte beachten, dass sich ab den Sommermonaten August und September der Kauf einer Jahresvignette aufgrund der geringen Restlaufzeit nicht mehr ... mehr

ADAC-Stauprognose: Ferien in zwölf Bundesländern

ADAC-Stauprognose: Ferien in zwölf Bundesländern

Mit dem Beginn der Sommerferien in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland haben ab dem kommenden Wochenende (25. - 27.7.2014) in zwölf Bundesländern die Schulen geschlossen. Vor allem auf den ... mehr

Fiat öffnet die Schatzkammer

Fiat öffnet die Schatzkammer

Bei dieser Zeitreise kommen nicht nur die Fiat-Fans auf ihre Kosten: Mit mehr als einem Dutzend Fahrzeugen beteiligt sich der Autobauer aus Italien an den Schloss Dyck Classic Days. Historische Renn- ... mehr

Supercharger-Ladenetz von Tesla wächst

Supercharger-Ladenetz von Tesla wächst

Mit dem Elektroauto von Frankfurt nach Bremen und weiter nach Amsterdam: Das ist bislang eine Zwei- oder gar Drei-Tages-Tour mit Übernachtung als Zwangspause. Fahrer des Tesla Model S können diesen ... mehr