Dacia Lodgy startet mit vier Ausstattungen und drei Motoren

Bildergalerie: Dacia Lodgy startet mit vier Ausstattungen und drei Motoren
Dacia Lodgy. Bild: Auto-Medienportal.Net/Dacia
BildBild

12. April 2012 | Dacia bringt den Kompaktvan Lodgy im Juni in vier Ausstattungsversionen und drei Motorisierungen auf den Markt. Mit einem Einstiegspreis von 9990 Euro handelt es sich um das günstigste Modell seiner Klasse. Schon beim Basismodell lässt sich die Rückbank komplett zusammenlegen und senkrecht gegen die Rückseite der Vordersitze stellen. Auf diese Weise steigt das Ladevolumen von 827 auf 2617 Liter. Dies ist Bestwert im Kompaktvansegment.

Die Kunden haben bei dem komplett neu entwickelten Dacia die Wahl zwischen der Basisvariante Lodgy und den Ausstattungslinien Ambiance, Lauréate und Prestige. Die Einstiegsvariante ist mit dem 61 kW / 83 PS starken Benzinaggregat 1.6 MPI 85 ausgestattet.

Der Lodgy Ambiance (10 990 Euro) wird neben dem 1,6-Liter-Benziner auch für 13 490 Euro als Diesel dCi90 eco2 mit 66 kW / 90 PS angeboten. Zum serienmäßigen Lieferumfang zählen Bordcomputer, elektrische Fensterheber vorne, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung und Geschwindigkeitsbegrenzer. Die Lehne der Rücksitzbank ist asymmetrisch geteilt umklappbar.

Der Lodgy Lauréate ab 11 990 Euro ist zusätzlich auch als dCi 110 eco2 mit 79 kW / 107 PS erhältlich und kostet dann 15 290 Euro erhältlich. Der Lauréate bietet manuelle Klimaanlage, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel sowie Höhenverstellung für Lenkrad, Fahrersitz und Sicherheitsgurte. Äußere Kennzeichen sind der Kühlergrill mit verchromter Zierleiste, die Dachreling, Außenspiegel und Türgriffe in Wagenfarbe sowie Nebelscheinwerfer.

Die Top-Ausstattung Prestige steht für gehobenen Kompakt­klasse­komfort und ist zum Marktstart in der Ausführung dCi 110 eco2 für 16.290 Euro verfügbar. Zum serienmäßigen Lieferumfang zählen unter anderem die akustische Einparkhilfe hinten, elektrische Fensterheber hinten, 16-Zoll-Leichtmetallräder sowie der lederbezogener Lenkradkranz und Schalthebelknauf. Beim Lodgy Prestige ist außerdem ab Werk das Multimedia-System Media Nav an Bord. Neben einer Audioanlage, der Bluetooth-Schnittstelle sowie USB- und Klinken-Anschluss zum Abspielen von Dateien umfasst es ein Navigationssystem mit 7-Zoll-(18-cm)-Touch­screen-Monitor. Die Navi­gation lässt sich in 2-D-Grafik oder dreidimensional (,,Birdview") darstellen.

Dacia bietet das Media Nav optional auch für den Lodgy Lauréate an. Zum Preis von 430 Euro handelt es sich hierbei um die aktuell günstigste integrierte Navigationslösung auf dem Markt. Darüber hinaus können die Kunden für den Lodgy Ambiance, Lauréate und Prestige das Sitz-Paket bestellen. Dieses umfasst unter anderem eine zusätzliche Rückbank mit zwei Sitzen.

Der Lodgy wird ab Herbst 2012 auch in der Motorisierung TCe 115 lieferbar sein. Der 1,2-Liter-Turbo-Benziner mit Direkteinspritzung leistet 85 kW / 115 PS. Er wird für die Ausstattungen Ambiance, Lauréate und Prestige verfügbar sein und kann ab Sommer bestellt werden. (ampnet/jri)


Diese Nachricht wurde in der Rubrik Auto von MOTOR-TRAFFIC.de mit den Schlagworten - Dacia Lodgy - am 12.04.2012 um 2014-10-30 veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Auto

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Digitale Intelligenz fürs Motorrad

Digitale Intelligenz fürs Motorrad

Neue Antriebssysteme für Motorräder sollen Entwickler und Zulieferer Bosch einen Milliardenmarkt erschließen. Das Unternehmen will weltweit Bikes mit elektronisch gesteuerten Einspritzungen sparsamer ... mehr

Moto Guzzi V7 II Special: Leichtfüßige Tradition

Moto Guzzi V7 II Special: Leichtfüßige Tradition

Für den kommenden Modell-Jahrgang hat Moto Guzzi seine dreiköpfige Bestseller-Baureihe V7-Familie technisch rundherum aufgemöbelt. Das Interesse an den italienischen Klassikern ist seit ihrer ... mehr

Mercedes-AMG erhält ,,Dewar Trophy''

Mercedes-AMG erhält ,,Dewar Trophy''

Mercedes-AMG High Performance Powertrains (HPP) im englischen Brixworth hat für die Formel-1-Power-Unit 106A die ,,Dewar Trophy" erhalten. Es ist eine der prestigeträchtigsten Auszeichnungen im ... mehr

SEMA 2014: PS-Träume made in USA

SEMA 2014: PS-Träume made in USA

Fans getunter Automobile schicken ihre kühnsten Träume in der ersten Novemberwoche traditionell in die Wüste von Nevada. Vom 4. bis zum 7. November findet im Convention Center der Zockerstadt Las ... mehr

Diesel-Stinker in Umweltzonen

Diesel-Stinker in Umweltzonen

Eigentlich sind 80 Euro Bußgeld fällig, wenn Autos in Umweltzonen mit gelber, roter oder ganz ohne Abgas-Plakette unterwegs sind. Eigentlich. Denn offenbar wird diese Vorschrift nur sehr lasch ... mehr

Starter-Kit für Autoknacker für 700 Euro

Starter-Kit für Autoknacker für 700 Euro

Autoknacken leicht gemacht: Das Aushebeln von Sicherheitssystemen moderner Pkw ist offenbar kein Hexenwerk. Mit recht einfachen Mitteln lassen sich auch aktuelle Pkw öffnen und starten. Und das dazu ... mehr

Waeco: Was nicht passt, wird passend gemacht

Waeco: Was nicht passt, wird passend gemacht

Eine Standklimaanlage im Lkw sorgt für ein angenehmes Arbeitsklima. Darauf aber müssen bisher viele Kraftfahrer während der Ruhezeiten verzichten. Denn bei so manchem Brummi können konventionelle ... mehr

Rolls-Royce in Aserbaidschan: Luxus geht überall

Rolls-Royce in Aserbaidschan: Luxus geht überall

Traktoren, Pferdekutschen und Fahrräder: Geht es um die mobile Fortbewegung im fernen Aserbaidschan, denken Europäer ganz sicher nicht an Luxus-Autos. Doch das wird sich schon bald ändern. Denn in ... mehr