Integralhelm X-lite X-702 mit neu entwickeltem Belüftungssystem

Bildergalerie: Integralhelm X-lite X-702 mit neu entwickeltem Belüftungssystem
X-lite X-702. Bild: Auto-Medienportal.Net/Nolan
Bild

15. April 2012 | Geringes Gewicht und gute Aerodynamik sowie eine innenliegende Sonnenblende und die Vorbereitung für das ,,N-com X-Series"-Kommunikationssystem zeichnen den neuen X-702 von X-lite aus. Der Integralhelm verfügt außerdem über ein groß geschnittene Visier. Ergänzt durch ein Pinlock-Innenvisier mit Silicondichtkante ist es zudem fast völlig beschlagfrei. Reflektierende Einlagen am Abschluss der Nackenpolsterung erhöhen die Sichtbarkeit bei Dunkelheit.

Für das geringstmögliche Gewicht in allen Größen sorgt die Fertigung in insgesamt vier Außenschalengrößen. Mit Hilfe des neu entwickelten ,,Touring Ventilation System" (TVS) verspricht X-lite ein optimales Helmklima bei jedem Einsatz. So belüften mehrere fein dosierbare Lufteinlässe im Kinnbereich das Visier von innen und kanalisieren den Zustrom in Richtung Mund. Zusätzliche seitliche Ventilationsöffnungen sorgen nach Wahl entweder für eine zusätzliche Luftzufuhr in den Helm oder führen verbrauchte Luft ab. Ein separat einstellbares Be- und Entlüftungssystem auf der Helmoberseite klimatisiert den Kopfbereichs.
Das Innenfutter aus ,,Unitherm light"-Mikrofaserstoff lässt sich zum Waschen herausnehmen. lässt. deutlich erhöhen.

Der X-lite X-702 ist in Größen von XXS bis XXXL und in sechs Designvarianten zu unverbindlichen Verkaufspreisen von 399,50 bis 469,50 Euro erhältlich. (ampnet/jri)


Diese Nachricht wurde in der Rubrik Motorrad von MotorZeitung.de mit den Schlagworten - X-lite, X-702 - am 15.04.2012 um veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Motorrad

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Dakar 2015: Renault will mit dem Duster unter die ersten zehn

Dakar 2015: Renault will mit dem Duster unter die ersten zehn

Zum dritten Mal nimmt Renault im nächsten Jahr offiziell an der Rallye Dakar (4. - 17.1.2015) teil. Das Renault-Duster-Team aus Argentinien hat zwei Fahrzeuge aufgebaut, die mit einem 280 kW / 380 ... mehr

Neuer Honda NSX als Serienversion in Detroit

Neuer Honda NSX als Serienversion in Detroit

Mit der Wiedergeburt des legendären Honda NSX als Hybrid-Supersportler ist am 12. Januar zu rechnen: Auf der North American International Auto Show in Detroit steht dann die Serienversion bereit. ... mehr

Infiniti-Drift-Monster virtuell unterwegs

Infiniti-Drift-Monster virtuell unterwegs

Die spektakuläre Studie eines kompromisslosen GT-Rennwagens hat jetzt der Automobilhersteller Infiniti vorgestellt. Der elegante und doch aggressiv gezeichnete Concept Vision Gran Turismo ist ... mehr

BMW M3/M4 Tuning - Das Häubchen auf der Sahne

BMW M3/M4 Tuning - Das Häubchen auf der Sahne

Kein Achtzylinder, sondern ein Sechszylinder befeuert den seit Mitte dieses Jahres erhältlichen BMW M3 und dessen Coupé-Variante M4. Damit es bei der gewohnt gleichmäßigen Kraftentfaltung bleibt, ... mehr

Wothahellizat: Australiens verrücktestes Wohnmobil

Wothahellizat: Australiens verrücktestes Wohnmobil

,,Wothahellizat" - oder, auf gut Deutsch: Was, zur Hölle, ist das denn? Die knappe Antwort: Eigentlich ist - oder war - das einstmals lediglich ein mehr als vier Jahrzehnte alter Armee-Truck. Ein ... mehr

Automobilindustrie: Deutsche Hersteller Innovationsmotor

Automobilindustrie: Deutsche Hersteller Innovationsmotor


Die deutschen Automobilhersteller sind 2014 der Innovationsmotor der globalen Automobilindustrie. Mehr als jede dritte Neuerung kommt laut einer Untersuchung des Center of Automotive ...
mehr

2,1 Millionen Flugpassagiere mehr

 2,1 Millionen Flugpassagiere mehr

Während des Sommerflugplans von April bis Oktober 2014 flogen von deutschen Flughäfen insgesamt 69 Millionen Passagiere ab. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 2,1 Millionen ... mehr

Der 3 000 000. Mazda6 rollt vom Band

Der 3 000 000. Mazda6 rollt vom Band


Meilenstein für Mazda: Knapp 13 Jahre nach der Premiere ist jetzt der 3 000 000. Mazda6 vom Band gerollt. Inzwischen ist die dritte Generation dieses Mittelklasse-Wagens auf den Straßen ...
mehr