Golf Cabriolet erstmals als GTI bestellbar

Bildergalerie: Golf Cabriolet erstmals als GTI bestellbar
Der flotte Offene: Golf Cabrio GTI. Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET
BildBild

30. April 2012 | Das Kürzel „GTI“ steht für Fahrspaß pur. Das neue Golf GTI Cabriolet zeigt seine Verwandtschaft mit dem beliebten Golf GTI nicht nur durch Parallelen in Optik und Ausstattung, sondern auch durch seine höchst agile Handhabung. Für ordentlich Betrieb sorgt das erstmals im Cabriolet eingesetzte, 210 PS starke 2-Liter-Aggregat. Es wird in zwei Motor-Getriebe-Varianten angeboten: Als manuelles Schaltgetriebe oder mit dem schnell schaltenden Doppelkupplungsgetriebe DSG, jeweils mit 6-Gängen. Serienmäßig im offenen Golf GTI ist die elektronische Differentialsperre XDS an der Vorderachse; sie sorgt für gesteigerten Grip und höchste Fahrstabilität.

Auch der Offene bringt die typischen GTI-Merkmale mit: Außen gehören der rot eingefasste Kühlergrill mit Wabenstruktur und der GTI-Schriftzug dazu. Innen folgt das Cabriolet ebenso dem Klassiker: Neben den Sportsitzen mit dem Karo-Stoff „Jacky“ prägen den Innenraum u.a. rote Ziernähte am Lederlenkrad, der typische Lederhandbremshebel, der GTI-spezifische Schalthebel in Alu-Optik und das GTI-Emblem im Lenkrad. Das Gesamtbild runden 17-Zoll-Leichtmetallfelgendes des Typs „Denver“ ab (optional: 18-Zoll-Felgen, Typ „Detroit“) sowie ein neuer Diffusor mit verchromten Abgasendrohren. Der Einstiegspreis für das Golf GTI Cabriolet beträgt in Deutschland in Verbindung mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe 31.350 Euro. (Auto-Reporter.NET/sr)

Diese Nachricht wurde in der Rubrik Auto von MotorZeitung.de mit den Schlagworten - - am 30.04.2012 um veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Auto

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Neue Produktlinie bei AMG

Neue Produktlinie bei AMG

AMG gibt Gas: Die Daimler-Tochter plant nach dem Einstieg in die Kompaktklasse sowie die Ausweitung des Modellangebots jetzt die Einführung einer neuen Produktlinie. Dadurch will das Unternehmen ... mehr

Lamborghini Aventador mit 1 250 PS

Lamborghini Aventador mit 1 250 PS

Tiefflieger mit Straßenzulassung: Mit der von Mansory veredelten Version eines Lamborghini Aventador LP700-4 präsentiert Fahrwerksspezialist H&R auf der Essen Motor Show (28. November bis 6. ... mehr

Fahrbericht: Peugeot 308 BlueHDI120 - Von allem ein bisschen

Fahrbericht: Peugeot 308 BlueHDI120 - Von allem ein bisschen

Wem es auf den CO2-Ausstoß und damit auf den Verbrauch - also letzten Endes auf die Umweltverträglichkeit - ankommt, muss das Geld bei der Anschaffung ein bisschen lockerer sitzen haben. Während das ... mehr

Ford Mondeo Hybrid: Der Sparfuchs rollt vom Band

Ford Mondeo Hybrid: Der Sparfuchs rollt vom Band

Startschuss für den Hybrid-Hoffnungsträger: Der neue Ford Mondeo Hybrid rollt ab sofort im spanischen Werk in Valencia vom Band. Es ist das erste Hybrid-Fahrzeug, das von Ford in Europa ... mehr

Audi RS 6 Avant - Geschärfter Eiltransporter

Audi RS 6 Avant - Geschärfter Eiltransporter

Erst seit knapp anderthalb Jahren auf dem Markt, bekommt Audis Eiltransporter bereits ein Facelift: Der RS 6 Avant steht demnächst als überarbeitete Version beim Händler. Damit folgt er seinem ... mehr

Meistverkauftes Elektroauto - Rivalität mit Stecker

Meistverkauftes Elektroauto - Rivalität mit Stecker

Ist ein Auto mit Doppelherz-Antrieb und Steckdosenanschluss nun ein Elektroauto oder nicht? Daran scheiden sich die Geister vieler Experten. Mitsubishi zählt seinen Outlander Plug-in-Hybrid, der für ... mehr

Immer weniger Privatleute kaufen Neuwagen - Negativ-Rekord

Immer weniger Privatleute kaufen Neuwagen - Negativ-Rekord

Das Auto mag noch der Deutschen liebstes Kind sein, für ein nagelneues Fahrzeug extra zu zahlen, dazu sind viele heute nicht mehr bereit. Nur gut ein Drittel (36,8%) aller Neuwagen wurden 2014 auf ... mehr

Bundesrat fordert Bußgeld-Erhöhung für Schwarzfahrer

Bundesrat fordert Bußgeld-Erhöhung für Schwarzfahrer


Das Bußgeld für Schwarzfahren in öffentlichen Verkehrsmitteln soll ab Januar von augenblicklich 40 Euro auf 60 Euro erhöht werden. Dazu hat der deutsche Bundesrat die Bundesregierung jetzt in ...
mehr