Rennsportfotos der Sayn-Wittgenstein-Collection in Hamburg

Bildergalerie: Rennsportfotos der Sayn-Wittgenstein-Collection in Hamburg
Boxenstop eines Ford GT 40, fotografiert von Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn. Bild: Auto-Medienportal.Net/Sayn-Wittgenstein-Collection
Bild

1. Mai 2012 | Das Hamburger Automuseum Prototyp zeigt bis zum 1. Juli 2012 die Sonderausstellung ,,KönigsKlasse - Rennsportfotos der Sayn-Wittgenstein-Collection". Zu sehen sind Aufnahmen von Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn. Die 1919 geborene Österreicherin portraitierte als passionierte Fotografin in den 50er bis 70er Jahren aus unmittelbarer Nähe Rennfahrerlegenden wie Juan Manuel Fangio, Wolfgang Graf Berghe von Trips, Jochen Rindt und Niki Lauda. Gezeigt werden neben den Fotografien auch Fahrzeuge aus dem Rennsport der damaligen Zeit, wie zum Beispiel ein Lola-Abarth Formel 2 von 1977, von dem nur zwei Exemplare gebaut wurden.


Die Fotos sind keine Portraitfotos im klassischen Sinne, sondern Augenblicke, in denen die Könige der Rennstrecke auf ihren Einsatz warten, in der Startaufstellung dem Rennen entgegenfiebern und bei Sieg und Niederlage ihren Emotionen Ausdruck verleihen.
Die freundschaftlichen Verbindungen der Fürstin zu den Größen des Motorsports ermöglichten Sayn-Wittgenstein beeindruckende Momentaufnahmen zu schaffen. Über 300 000 Rennsportfotos sind in der Sayn-Wittgenstein-Collection archiviert.

Die 92-jährige leidenschaftliche Gesellschaftsfotografin lebt in Fuschl bei Salzburg. In Deutschland zeigte bislang die Rheingalerie in Bonn die Ausstellung. (ampnet/jri)


Diese Nachricht wurde in der Rubrik Motorsport von MotorZeitung.de mit den Schlagworten - Automuseum Prototyp, Sayn-Wittgenstein-Collection - am 01.05.2012 um veröffentlicht.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Motorsport

Benzinpreise | Routenplaner | Fahrzeugbewertung | Super Spar Urlaub



MotorZeitungauf

Opel Corsa OPC: Nachwuchssportler startet bei 24 395 Euro

Opel Corsa OPC: Nachwuchssportler startet bei 24 395 Euro

Bereits kurz nach seiner Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon ist der neue Opel Corsa OPC jetzt ab 24 395 Euro bestellbar. Für Sportlichkeit sorgt bei dem Kleinwagen in erster Linie ein ... mehr

Sportwagen auf dem Genfer Automobilsalon - Power to play

Sportwagen auf dem Genfer Automobilsalon - Power to play

Wer schon mal durch die Schweiz gefahren ist, weiß, wovon die Rede ist: In dem kleinen Staat mit streng tempolimitierten Straßen wimmelt es trotz streng überwachtem Tempolimit nur so von ... mehr

Genf 2015: Lexus LF-C2 Concept gibt Europadebüt

Genf 2015: Lexus LF-C2 Concept gibt Europadebüt

Nach der Premiere auf der Los Angeles Auto Show im vergangenen November gibt der Lexus LF-C2 nun in Genf auf dem Automobilsalon (- 15.3.2015) sein Europadebüt. Mit der 4,72 Meter Studie des 2+2 ... mehr

Range Rover Evoque Cabrio: Von der Studie zum Serienauto

Range Rover Evoque Cabrio: Von der Studie zum Serienauto

Jetzt ist es raus: Auf dem Genfer Autosalon bestätigte Land Rover jetzt die Serienfertigung einer offenen Variante des Range Rover Evoque. Exakt drei Jahre ist es her, dass die Studie des Cabriolets ... mehr

Die Autos von Morgen verändern die Welt

Die Autos von Morgen verändern die Welt

Der Großteil der Deutschen beurteilt selbstfahrende Autos bislang noch skeptisch. Mehr als drei Viertel der Autofahrer lehnen sie ab. Sie wollen sich nicht ständig nur noch chauffieren lassen, ... mehr

Genf 2015: Mercedes-Benz GLE Coupé kann bestellt werden

Genf 2015: Mercedes-Benz GLE Coupé kann bestellt werden

Mit dem Europadebüt auf dem Automobilsalon in Genf (- 15.3.2015) hat Mercedes-Benz die Auftragsbücher für das GLE Coupé geöffnet, das Mitte Januar auf der Motorshow in Detroit seine Weltpremiere ... mehr

Konzept-Fahrzeuge auf dem Genfer Salon - Gar nicht mal so abgehoben

Konzept-Fahrzeuge auf dem Genfer Salon - Gar nicht mal so abgehoben

Sie demonstrieren all das Können ihrer Schöpfer, zeigen, was technisch machbar ist und entfernen sich meist ein Stück von der käuflichen Massenware. Manchmal verschwinden Konzeptfahrzeuge jedoch nach ... mehr

VW-Boss freut sich aufs ''Google-Mobil''

VW-Boss freut sich aufs ''Google-Mobil''


Konkurrenz belebt das Auto-Geschäft: Und deshalb sieht VW-Chef Martin Winterkorn dem möglichen Einstieg der IT-Giganten Apple oder Google in die Autobranche gelassen entgegen. "Ich begrüße ...
mehr