Pressemeldung

Olaf Henning singt ein Loblied auf Texel: "Es war Liebe auf den ersten Blick!"

img
Olaf Henning singt ein Loblied auf Texel: "Es war Liebe auf den ersten Blick!"

Jährlich zieht es rund 300.000 deutsche Urlauber an die niederländische Nordseeküste. Ihr Ziel: Die westfriesische Insel Texel. Knapp vier Kilometer vom Festland entfernt ist sie in nur 20 Minuten mit der Fähre ab Den Helder zu erreichen. Hier wartet auch Olaf Henning mehrmals im Jahr sehnsüchtig auf die Überfahrt zu seiner Lieblingsinsel. Schon beim ersten Besuch hat das idyllische Texel das Herz des deutschen Partysängers im Sturm erobert.

Jährlich zieht es rund 300.000 deutsche Urlauber an die niederländische Nordseeküste. Ihr Ziel: Die westfriesische Insel Texel. Knapp vier Kilometer vom Festland entfernt ist sie in nur 20 Minuten mit der Fähre ab Den Helder zu erreichen. Hier wartet auch Olaf Henning mehrmals im Jahr sehnsüchtig auf die Überfahrt zu seiner Lieblingsinsel. Schon beim ersten Besuch hat das idyllische Texel das Herz des deutschen Partysängers im Sturm erobert. Lieber Herr Henning, Sie bezeichnen sich selbst als großen Texel-Fan. Wie haben Sie die Insel für sich entdeckt? Meine Familie und ich wurden vor einigen Jahren von Freunden dazu eingeladen, sie während ihres Urlaubs auf Texel zu besuchen. Gesagt, getan. Ursprünglich wollten wir eigentlich nur eine Nacht bleiben. Doch dann hat es uns auf Anhieb so gut gefallen, dass wir eine ganze Woche geblieben sind. Was hat Sie so spontan für Texel begeistert? Generell liebe ich Urlaub am Wasser, am liebsten einmal ganz drumherum. Das hat man natürlich auf allen Inseln. Aber bei Texel ist es diese total stressfreie Atmosphäre, die mich sofort entspannt. Man sagt, der Urlaub auf Texel beginnt bereits auf der Fähre. Bei mir fängt er jedoch schon mit dem Anstellen an der Fähre an. Das macht nirgendwo sonst so gute Laune. Wie oft sind Sie und Ihre Familie "reif für die Insel"? Meist sind wir drei Mal im Jahr für einen längeren Aufenthalt auf Texel. Spontan kann es aber auch ein viertes Mal sein - für ein Wochenende zwischendurch, wenn uns die Sehnsucht packt. Von uns zu Hause aus sind es ja zum Glück nur zweieinhalb Stunden Fahrt bis zur Fähre. Sind Sie eher ein Camper, ein Hotelfan oder mögen Sie es am liebsten autark? Wir verbringen unsere Ferien eigentlich immer in der "Villa Kunterbunt", einem schönen, gemütlichen Ferienhaus mit großem, umzäuntem Garten, damit die Kinder und der Hund genug Platz zum Spielen haben. Überhaupt gibt es auf Texel eine tolle Auswahl an Ferienunterkünften, auch ganz nah an Strand und Dünen. Was darf für Sie bei einem Urlaub auf Texel auf keinen Fall fehlen?Eine große Radtour mit der ganzen Familie. Wir sind dann schon mal sechs, sieben Stunden unterwegs, mit dem Hund vorne im Körbchen und vielen Pausen zwischendurch. Hier halten wir an, um Honig zu kaufen, dort um Tulpen zu schneiden. Das ist für mich Urlaub! Wo ihr ist persönlicher Lieblingsort? Ich liebe den Strandpavillon am Paal 12. Es ist dort auch in der Hochsaison nie überlaufen und man kann dort wunderbar bis in den Abend hinein sitzen. Für die Kinder gibt es am Strand ganz viel zu erleben und für mich Spareribs mit einer großen Portion Pommes und ein Heineken Extra Cold. Ein Traum! Gibt es etwas, das Sie von Texel immer mit nach Hause nehmen? Oh ja, auf der Rückfahrt ist das Auto meist bis oben hin voll mit Mitbringseln. Für meinen Vater muss es immer das leckere Texelbier sein. Und für uns gibt es keinen Urlaub ohne einen Streifzug durch den Dekoladen "Kees de Waal" in Den Burg. Dort finden wir wirklich immer etwas. Letztes Jahr hab ich von Texel ein Surfbrett als Deko für meine Strandbar zu Hause mitgenommen. Welche Top 3 Tipps haben Sie für einen Urlaub auf Texel?Auf Texel gibt es eine Menge zu erleben, was wirklich toll ist. Meine persönlichen drei Favoriten sind ein Ausritt mit Pferden früh morgens am Strand, eine Radtour zum Eisbauernhof Labora und ein Besuch bei den Seehunden im Ecomare. Ansonsten kann ich nur sagen: Man muss Texel live erleben, also einfach hinfahren und genießen.Bildquelle: © Olaf HenningPressekontaktforvisionAnke PiontekLindenstrasse 1450674 Köln0221 92 42 81 40piontek@forvision.dehttp://www.forvision.de



Pressetexte verbreiten



Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 49,- €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

STARTSEITE