Transporter

Neuer VW Caddy mit Dreizylinder-Alternative

  • In NEWS
  • 12. Oktober 2015, 12:22 Uhr
  • Wolfgang Peters (vm)
img
mid Düsseldorf - Drei mit drei Zylindern: VW Caddy und Caddy Maxi gibt es jetzt auch mit einem 102 PS starken Einliter-Benzinmotor. VW

Es muss nicht immer Diesel sein: Mit dem laufruhigen und sparsamen 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner gibt es für den neuen VW Caddy und Caddy Maxi eine weitere Alternative zu den Dieseltriebwerken.


Es muss nicht immer Diesel sein: Mit dem laufruhigen und sparsamen 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner gibt es für den neuen VW Caddy und Caddy Maxi eine weitere Alternative zu den Dieseltriebwerken. Die auch in anderen VW-Modellen tätige Einliter-Maschine befeuert den als Stadtliefer- oder Familienwagen geschätzten Caddy mit 75 kW/102 PS und einem maximalem Drehmoment von 175 Nm, das bereits ab 1.500/min anliegt und für einen guten Durchzug sorgt.

Für die Kraftübertragung auf die Vorderräder ist ein manuell zu betätigendes Fünfgang-Getriebe zuständig. Den ruhigen Lauf verdankt der Dreizylinder laut Hersteller seiner steifen Konstruktion, dem leichten Kurbeltrieb und dem verstärkten Schwingungsdämpfer. Im Durchschnitt liegt der Verbrauch bei 5,3 Liter Benzin je 100 km, das entspricht einer CO2-Emission von 123 g/km. Rund 20.000 Euro kostet der Caddy 1,0 Liter TSI als Personenwagen. Mit langem Radstand kommt der Caddy Maxi auf knapp 21.700 Euro.

STARTSEITE