Winter

Vom Klettergerüst gegen Eisplatten am Laster

img
mid Groß-Gerau - Die Enteisungsanlagen eignen sich für den Einsatz an Raststätten und Autobahn-Parkplätzen. Steigtechnik

Oft stecken Fahrlässigkeit, Zeitdruck oder eine mangelhafte Ausrüstung dahinter - oder eine Kombination dieser Umstände. Fakt ist jedenfalls, dass es Fernfahrer häufig versäumen, die Dächer und Planen ihrer Fahrzeuge von Schnee und Eis zu befreien. Wenn sich aber während der Fahrt Eisplatten oder Schneebrocken lösen, können diese schweren Trümmer zur Gefahr für nachfolgende Verkehrsteilnehmer werden.

Anzeige

Oft stecken Fahrlässigkeit, Zeitdruck oder eine mangelhafte Ausrüstung dahinter - oder eine Kombination dieser Umstände. Fakt ist jedenfalls, dass es Fernfahrer häufig versäumen, die Dächer und Planen ihrer Fahrzeuge von Schnee und Eis zu befreien. Wenn sich aber während der Fahrt Eisplatten oder Schneebrocken lösen, können diese schweren Trümmer zur Gefahr für nachfolgende Verkehrsteilnehmer werden.

Angesichts der derzeit großen Temperaturunterschiede mit starken Minusgraden in der Nacht und Tauwetter am Tag häufen sich wieder Unfälle, bei denen herabfallende Eisplatten die Windschutzscheiben von nachfolgenden Pkw zerstören und zum Teil sogar Insassen schwer verletzen. Auch Unfälle mit Todesfolge haben sich in den vergangenen Jahren immer wieder ereignet.

"Viele Unfälle wären vermeidbar, wenn Lkw-Fahrer ihrer gesetzlichen Pflicht nachkommen und ihre Fahrzeuge vorschriftsmäßig enteisen würden", so Ferdinand Munk, Chef der Günzburger Firma Steigtechnik. Das Unternehmen bietet Enteisungsanlagen an, die sich zur festen Installation etwa an Raststätten oder Autohöfen sowie bei Speditionen eignen. Zudem gibt es ein Enteisungsgerüst, das im Lkw verstaut werden kann.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.