Auto

Lkw-Maut: Sechs von zehn Lastwagen aus Deutschland

img
mid Groß-Gerau - 2016 haben schwere Nutzfahrzeuge rund 32,5 Milliarden Kilometer auf deutschen Mautstrecken zurückgelegt. ADAC

Die geplante Pkw-Maut ist in aller Munde und sorgt für Diskussionen, während die Nutzungsgebühr für Lkw längst etabliert ist. 2016 haben schwere Nutzfahrzeuge rund 32,5 Milliarden Kilometer auf Mautstrecken abgespult.

Anzeige

Die geplante Pkw-Maut ist in aller Munde und sorgt für Diskussionen, während die Nutzungsgebühr für Lkw längst etabliert ist. 2016 haben schwere Nutzfahrzeuge rund 32,5 Milliarden Kilometer auf Mautstrecken abgespult.

Der Zuwachs zum Vorjahr sei auch darin begründet, dass das gebührenpflichtige Netz zum 1. Juli 2015 um etwa 1.100 Kilometer auf vierstreifigen Bundesstraßen ausgeweitet wurde und die Mautpflicht seit 1. Oktober 2015 auch Lkw ab einem zulässigen Gesamtgewicht von mindestens 7,5 Tonnen einschließt.

Die Statistik im Einzelnen: Deutsche Lkw haben gegenüber 2015 7,8 Prozent mehr Kilometer zurückgelegt, ausländische Fahrzeuge 11,3 Prozent mehr. Sechs von zehn Lastwagen auf mautpflichtigen Straßen sind in Deutschland zugelassen. Danach folgen Polen (14,8 Prozent), Tschechien (4,2 Prozent), Rumänien (3,2 Prozent) und die Niederlande (3,1 Prozent).

Erfreulich: Im Jahr 2016 wurde fast die Hälfte der gefahrenen Kilometer (46 Prozent gegenüber 30 Prozent im Vorjahr) mit Fahrzeugen der Schadstoffklasse S 6/Euro 6 zurückgelegt. Lediglich 6,5 Prozent der Lkw sind den Schadstoffklassen S 1/Euro 1 bis S 4/Euro 4 zuzuordnen.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.