Neuheit

Mercedes S-Klasse - Neue Motoren für die Oberklasse

  • In AUTO
  • 17. Juli 2017, 12:13 Uhr
  • Max Friedhoff/SP-X
img
Der Mercedes-AMG S 65 ist die stärkste S-Klasse Foto: Mercedes-Benz

Erst kürzlich wurde die überarbeitete S-Klasse von Mercedes vorgestellt. Nun sind zusätzliche Motoren erhältlich.

Anzeige

Seit Mai ist die überarbeitete Version der Mercedes S-Klasse bestellbar, die ersten Exemplare rollen momentan zu den Händlern. Nun fügen die Stuttgarter einige weitere Motoren-Varianten zum Angebot hinzu. Die Basis bilden dabei die elektrifizierten Sechsyzlinder-Benziner S 450 (270 kW/367 PS und 500 Newtonmeter) und S 500 (320 kW/435 PS und 520 Newtonmeter).

Der S 450 ist mit 92.255 Euro auch die günstigste Version der S-Klasse. Darüber hinaus gibt es nun den S 600 mit V12-Motor, 390 kW/530 PS und 830 Newtonmeter. Die Speerspitzen stellen auf der Luxus-Seite der Maybach S 650 und auf der sportlichen Seite der AMG S 65 dar. In beiden Fahrzeugen kommt der V12-Biturbo mit 463 kW/630 PS und 1.000 Newtonmeter Drehmoment zum Einsatz. Die AMG-S-Klasse schlägt mit 237.346 Euro zu Buche. Die neuen Motorisierungen sind ab sofort bestellbar und sollen ab Oktober zu den Händlern kommen.

STARTSEITE