Motorrad

Indian-Neuheiten Modelljahr 2018 - Neue Modelle, mehr Ausstattung

  • In MOTORRAD
  • 27. Juli 2017, 15:51 Uhr
  • Mario Hommen/SP-X
img
Für das Modelljahr 2018 kommt Indian mit vielen Neuerungen vorgefahren Foto: Indian

Indian peppt seine Modellpalette auf. Es gibt zusätzliche Varianten und einige bekannte Modelle erhalten eine bessere Serienausstattung.

Anzeige

Konzernmutter Polaris hat Anfang 2017 das Ende der Marke Victory angekündigt. Stattdessen wolle man sich darauf konzentrieren, die ebenfalls dem Konzern angehörige Marke Indian zu stärken. Zum Modelljahr 2018 profitiert diese nun von einigen neuen Modellen und Aufwertungen bekannter Baureihen.

Neu ins Programm von Indian kommen eine Springfield Dark Horse und eine mit Blattgold verzierte Elite-Version der Roadmaster. Zusätzlich werden bekannte Modelle überarbeitet und deren Ausstattungen teilweise aufgewertet. Unter anderem erhält die Modellreihe Scout eine neue Cartridge-Vorderradgabel, für die Indian im Zusammenspiel mit einer neuen Pirelli-Bereifung ein besseres Handling verspricht. Außerdem werden für einige Baureihen einst optionale Ausstattungsmerkmale künftig serienmäßig angeboten. So verwöhnt etwa die Roadmaster ab Modelljahr 2018 unter anderem mit dem Navi-Infotainmentsystem Ride Command. Unter anderem um Armlehnen, Koffer oder Windschutzscheiben werde einige Ausstattungsumfänge erweitert. Bei einigen Modellen kommen zudem neue Lackierungen und Farbkombinationen ins Programm. 

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.