Motorrad

Elektro-Roller Niu M1 - Nun auch in Deutschland zu haben

  • In MOTORRAD
  • 21. August 2017, 16:47 Uhr
  • Max Friedhoff/SP-X
img
Niu bringt den M1 jetzt auch nach Deutschland Foto: Niu

Der Elektro-Roller Niu M1 ist nun auch auf dem deutschen Markt verfügbar. Das Fahrzeug bietet einige besondere Funktionen.

Anzeige

Mit dem M1 bringt der Elektro-Roller-Hersteller Niu seinen Verkaufsschlager nun auch nach Deutschland. Für 2.000 Euro bekommt man einen E-Roller, der über eine maximale Reichweite von bis zu 120 Kilometer verfügt. In einer Stunde (beispielsweise in der Mittagspause) lässt sich der herausnehmbare Akku wieder zu 45 Prozent laden. Ein kompletter Ladezyklus dauert drei Stunden. Die Batterie sitzt in einem Alu-Gehäuse und beschleunigt den M1 mit 110 Newtonmeter auf bis zu 45 km/h. Damit passt der Roller noch in die Fahrzeugklasse ,,L1e-B".

Zu den bemerkenswertesten Funktionen zählen ein Eco- und ein Sportmodus sowie ein Komfortblinker und eine Lichthupe. Die LED-Scheinwerfer und Rückleuchten produzieren außerdem einen sogenannten ,,360-Grad-Heiligenschein", der den M1-Fahrer für andere Verkehrsteilenehmer besser sichtbar macht.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.