Oldtimer

BMW i Vision Dynamics - Klassisches Design der Zukunft

img
Mit einem Konzeptfahrzeug verbindet BMW seine Elektrosparte mit den Markenkernwerten: Das viertürige Gran Coupé i Vision Dynamics Foto: BMW

Waren i3 und i8 elektrifizierte Extreme des Produktportfolios, zeigt BMW auf der IAA nun ein gefälliges Gran Coupé als Elektroauto. Seine Optik soll als Beispiel für das künftige Design aus München gelten.

Anzeige

Mit einem Konzeptfahrzeug verbindet BMW seine Elektrosparte mit den Markenkernwerten: Das viertürige Gran Coupé i Vision Dynamics, das die Münchner auf der IAA in Frankfurt (14. bis 24. September) zeigen, ist optisch dynamisch-elegant und fährt elektrisch: Mit einer Reichweite von 600 Kilometer, mehr als 200 km/h Spitzengeschwindigkeit und einer Beschleunigung von 4,0 Sekunden beim Standardsprint auf 100 km/h.

Waren der Elektro-Kleinwagen i3 und der Hybrid-Sportler i8 elektrifizierte Extreme des Produktportfolios, bildet die nun gezeigte Studie die Verbindung zwischen klassischen BMWs und künftiger E-Mobilität. ,,Damit zeigen wir auf, wie die Produktpalette und die Formensprache von BMW i in anderen Konzepten weiterentwickelt werden kann", so Designchef Adrian van Hooydonk. BMW will 2025 25 Modelle mit elektrifizierten Antrieb anbieten, davon zwölf rein elektrisch.

Die klassischen BMW-Proportionen sind in der Silhouette weiterentwickelt: langer Radstand, fließende Dachlinie und kurze Überhänge. Aerodynamische Anforderungen, wie kaum sichtbare Fugen oder die bündige Integration der Scheiben, prägen die Optik mit. Die Doppelniere in der Front ist geschlossen, dahinter liegt Sensorik des Fahrzeugs. Das klassische Vieraugengesicht ist in den LED-Scheinwerfern sehr reduziert interpretiert. Prominentestes Merkmal im Heck sind die L-förmigen Heckleuchten. Die eingezogene Fahrgastzelle sorgt für breite Schultern und einen soliden Stand.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.