Umwelt & Eco

Elby Cruiser - Das sportlichere Schwestermodell

  • In UMWELT & ECO
  • 24. September 2017, 11:22 Uhr
  • Mario Hommen/SP-X
img
Ab Frühjahr 2018 bestellbar: Das Elby Cruiser Foto: Elby

Gut ein Jahr nach dem Marktstart in Deutschland baut der Pedelec-Hersteller Elby sein Angebot um ein zweites Modell mit Namen ,,Cruiser' aus, das vor allem männliche Kunden locken soll.

Anzeige

Der noch junge E-Bike-Hersteller Elby ist im vergangenen Frühjahr in Deutschland mit einem pfiffigen Allround-Pedelec mit Tiefeinsteiger-Rahmen angetreten. Ab Frühjahr 2018 bekommt das ,,City" genannte Elektro-Fahrrad ein Schwestermodell namens ,,Cruiser"', mit dem das Unternehmen verstärkt männliche Kunden locken will.
 
Optisch sieht das Elby ,,Cruiser" im Vergleich zum City dank einer stärker gestreckten Rahmenkonstruktion deutlich agiler aus. Außerdem sorgt der weniger gekröpfte Lenker dafür, dass man man auf dem Bike eine stärker nach vorn gebeugte, sportlichere Haltung einnimmt. Darüber hinaus trägt es die Batterie nicht mehr direkt über dem Tretlager, sondern teilintegriert am Unterrohr.
 
Der herausnehmbare 48-Volt-Akku soll mit einer Kapazität von 557 Wh bis zu 135 Kilometer Reichweite ermöglichen. Der Fahrer kann über Schalter am Lenker die Stärke der elektrischen Unterstützung (stets bis maximal 25 km/h) durch den 250 Watt und 50 Newtonmeter starken Bionx-Hinterradnabenmotor der D-Serie in vier Stufen variieren. Dank einer Rekuperations-Funktion hat man zudem die Möglichkeit, Bremsenergie in Strom für den Vortrieb umzuwandeln.
 
Informationen über Energierückgewinnung, Füllstand der Batterie, Unterstützungsstufe und die Geschwindigkeit zeigt ein mittig am Lenker montiertes Farbdisplay an, das zusätzlich die Möglichkeit bietet, via Bluetooth ein mit spezieller Elby-App ausgestattetes Smartphone zu verbinden. Diese App umfasst Navisystem, Herzfrequenzmesser, Höhenmesser und Routenaufzeichnung.
 
Ausgestattet ist der gut 24 Kilogramm schwere ,,Cruiser" mit einer LED-Beleuchtungsanlage, Neungang-Kettenschaltung, hydraulischen Scheibenbremsen, pannensicheren Continental-Reifen sowie Schutzblechen. Das E-Bike kann man in Deutschland ab Frühjahr 2018 wahlweise über einen Händler beziehen oder direkt über die Website von Elby zu sich nach Hause bestellen. Mit rund 3.000 Euro kostet der ,,Cruiser" 300 Euro weniger als das Modell ,,City".

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.