Auto

Löwe und Loeb kämpfen um die WM

  • In MOTORSPORT
  • 5. Oktober 2017, 13:27 Uhr
  • Mirko Stepan
img
mid Groß-Gerau - Gemeinsames Ziel ist die Rallycross-Weltmeisterschaft: Sébastien Loeb und Peugeot. PSA

Peugeot startet auch 2018 wieder in der immer populärer werdenden FIA Rallycross-Weltmeisterschaft. Um Siege wird dann Sébastien Loeb für die Löwen-Marke fahren.

Anzeige


Peugeot startet auch 2018 wieder in der immer populärer werdenden FIA Rallycross-Weltmeisterschaft. Um Siege wird dann Sébastien Loeb für die Löwen-Marke fahren.

Diese Entscheidung passe perfekt zur Strategie von Peugeot, teilt der Hersteller mit. Die spektakuläre und telegene Rennserie biete eine ideale Bühne für das Know-how von Peugeot Sport. Jean-Philippe Imparato, CEO Peugeot: "Die Marke möchte sich einer neuen Herausforderung stellen, die den eigenen Übergang zu neuen Energien begleitet, und gleichzeitig eine starke und einzigartige Verbindung zu neuen Kunden und einer neuen Generation eingehen. Die E-WRX passt perfekt zu dieser Strategie. Unser Markenbotschafter Sébastien Loeb will uns bei diesem spannenden Abenteuer unterstützen. Das Ziel für die Saison 2018 ist der Gewinn des WM-Titels. Um das zu erreichen werden wir die Entwicklung, die von Peugeot Sport begonnen wurde, intensivieren, und das sportliche Management, das seit 2014 die Familie Hansen führt, untersuchen."

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.