Neuheit

Honda Sports Vision GT - Digitales Debüt

  • In AUTO
  • 13. November 2017, 16:30 Uhr
  • Mario Hommen/SP-X
  • 5 Bilder
img
Honda Sports Vision GT Foto: Sony

Plant Honda eine kleine Ausgabe des NSX? Jetzt veröffentlichte Bilder der Studie Sports Vision GT heizen die Gerüchteküche erneut an.

Anzeige

Schon seit einiger Zeit kursieren Gerüchte, dass Honda ein kompaktes Sportcoupé als kleinen Bruder des NSX plant. Jetzt haben die Japaner eine Studie namens Sports Vision GT vorgestellt, die möglicherweise einiges über das kolportierte Modell verraten könnte. Offiziell handelt es sich bei dem GT allerdings um einen virtuellen Renner für den heimischen Computer.
 
Zum Einsatz kommt dieser ausschließlich in der PS4-Rennsimulation Gran Turismo. Speziell für dieses Computerspiel hat Hondas Designstudio in Kalifornien einen entsprechenden Sportwagen entworfen, dessen Erscheinungsbild in Japan mit Hilfe eines 1:1-Modells im Windkanal verfeinert wurde. Der stramme Körper des GT sieht in jedem Fall sehr schnittig aus, aber auch wie ein Auto, das durchaus in Serie gebaut werden könnte. Ebenfalls sehen lassen können sich die technischen Eckwerte: Der auf rund 900 Kilogramm Gewicht taxierte Zweisitzer soll dank eines Zweiliter-Turbobenziners 302 kW/410 PS über ein Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe an die Hinterachse weiterleiten. Das dürfte für eine Sprintzeit von unter 4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und eine Höchstgeschwindigkeit von deutlich über 250 km/h reichen.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.