Unternehmen & Märkte

Solaris liefert 150 Busse nach Litauen

img
Solaris Urbino 12. Foto: Auto-Medienportal.Net/Solaris

Anzeige

Solaris wird 150 Busse an die öffentlichen Verkehrsbetriebe der litauischen Hauptstadt Vilnius liefern. Der Auftrag umfasst 100 Urbino 12 (12 Meter) und 50 Gelenkbusse Urbino 18. Es ist die größte einmalige Busbestellung in Litauen seit 1990 und hat ein Volumen von über 40 Millionen Euro.

Die Fahrzeuge, die von März bis Ende 2018 ausgeliefert werden, sind unter anderem mit einem Fahrgastzählsystem, WLAN und allgemein zugänglichen USB-Anschlüssem ausgestattet. Zudem findet sich neben dem Armaturenbrett ein Alkolock, der das Starten des Busses bei einem betrunkenen Fahrer verhindert. (ampnet/jri)

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.