Kurzmeldung

Mehr Reichweite für E-Autos

  • In NEWS
  • 14. November 2017, 16:35 Uhr
  • Dirk Schwarz/SP-X

Elektroautohersteller Fisker will ab 2023 Fahrzeuge mit Feststoff-Batterien auf den Markt bringen. Die Akkus sollen Strom für rund 800 Kilometer Fahrt speichern und an der Ladestation in rund einer Minute aufgefüllt werden.

Anzeige

Elektroautohersteller Fisker will ab 2023 Fahrzeuge mit Feststoff-Batterien auf den Markt bringen. Die Akkus sollen Strom für rund 800 Kilometer Fahrt speichern und an der Ladestation in rund einer Minute aufgefüllt werden. Außerdem gelten die Batterien im Vergleich mit aktuellen Lithium-Ionen-Batterien als billiger sowie als deutlich weniger explosions- und feuergefährdet.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.