Neuheit

Audi-Diesel und -Elektrosportler - Umschwung in Ingolstadt

  • In AUTO
  • 6. Dezember 2017, 15:22 Uhr
  • Max Friedhoff/SP-X
img
Audi will den nächsten A1 ohne Diesel anbieten Foto: Audi

Bei Audi scheint der Diesel von unten herauf auszusterben. Dafür will die VW-Premiummarke bei den alternativen Antrieben Strom geben. Jetzt wurde ein E-Sportler angekündigt. Basis dafür ist ein anderes Konzernmodell.

Anzeige

Nächstes Jahr könnte es schon so weit sein: Einem Bericht der Zeitschrift ,,Auto Motor und Sport" zufolge will Audi die nächste Generation des Kleinwagens A1 vollständig ohne Dieselmotoren anbieten. Der Modellwechsel ist für Oktober 2018 anvisiert. Als Grund nennt der Hersteller die immer strengeren Abgasnormen, die einen Selbstzünder in kleinen Fahrzeugen nicht mehr rentabel machen. Aktuell gibt es den A1 mit zwei Diesel-Antrieben: Einem 1,4-Liter mit 66 kW/90 PS und einem 1,6-Liter mit 85 kW/116 PS.
 
Zusammen mit der Absage an den Diesel-A1 offenbart Audi den Plan, einen Elektrosportler unter dem Label von Audi Sport aufzulegen. Das Fahrzeug soll auf der nahezu serienreifen Plattform des kommenden Mission E von Porsche stehen und eine Batteriekapazität von 100 kWh haben. Genauere Leistungsdaten für den in ,,e-tron GT" genannten Sportwagen gibt es noch nicht. Porsche plant für den Mission E eine Systemleistung von 441 kW/600 PS. In weniger als zwölf Sekunden soll es aus dem Stand auf Tempo 200 gehen.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.