Auto

Formel 1-Legende in der "Hall of Fame"

img
mid Groß-Gerau - Rennsport-Legende in der neueröffneten "Hall of Fame" des Motorsport-Weltverbandes FIA: der Alfa Romeo Tipo 158 von Nino Farina, dem ersten Formel-1-Weltmeister. FCA

Pünktlich zur Rückkehr von Alfa Romeo als Partner von Sauber in die Formel 1 wird einer Rennwagen-Legende der Marke eine ganz besondere Ehre zuteil: Die FIA hat den Tipo 158, genannt 'Alfetta' in ihre neugegründete 'Hall of Fame' in Paris aufgenommen.

Anzeige


Pünktlich zur Rückkehr von Alfa Romeo als Partner von Sauber in die Formel 1 wird einer Rennwagen-Legende der Marke eine ganz besondere Ehre zuteil: Die FIA hat den Tipo 158, genannt "Alfetta" in ihre neugegründete "Hall of Fame" in Paris aufgenommen. Mit dem Tipo 158 holte Nino Farina 1950 den Titel in der ersten ausgerichteten Formel-1-Weltmeisterschaft. Der nun ausgestellte Rennwagen ist eine Leihgabe des Alfa Romeo Werksmuseums in Arese. In dem ehemaligen Produktionswerk in der Nähe von Mailand zeigt FCA Heritage, die für die Historie der Marken von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) zuständige Abteilung, legendäre Serienfahrzeuge, Rennautos und Prototypen. Dort wird vielleicht in einigen Jahrzehnten auch der 2018er Monoposto des neuen Alfa Romeo Sauber F1 Teams zu bewundern sein.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.