Auto

308 TCR: Neuer Bolide mit Löwen-Herz

img
mid Groß-Gerau - Neuer Löwe für die Rennstrecke: der Peugeot 308 TCR. Peugeot

Peugeot Sport bringt für den Kundensport mit dem 308 TCR ein neues Rennauto für die TCR-Kategorie auf die Rennstrecken. Der Bolide kann unter anderem im neuen FIA-Tourenwagen-Weltcup (WTCR) an den Start gehen.

Anzeige


Peugeot Sport bringt für den Kundensport mit dem 308 TCR ein neues Rennauto für die TCR-Kategorie auf die Rennstrecken. Der Bolide kann unter anderem im neuen FIA-Tourenwagen-Weltcup (WTCR) an den Start gehen.

Chassis, Motor, Getriebe und Aerodynamik der Rennversion des Peugeot 308 entsprechen dem Reglement der TCR und internationalen Tourenwagen-Serien, wie dem neuen FIA-Tourenwagen-Weltcup (WTCR), der ADAC TCR Germany, der VLN Langstreckenmeisterschaft, der CER (Spanien), der CITE (Italien), dem BGDC (Belgien) und Langstreckenmeisterschaften wie der 24H Series. Der Peugeot 308 TCR ist ab sofort bestellbar, die ersten Fahrzeuge werden im April 2018 ausgeliefert. Der Rennwagen basiert auf dem Peugeot 308 Racing Cup. Sein Vierzylinder-Turbo leistet 350 PS und liefert ab 3.000 U/min ein Drehmoment von 420 Newtonmeter. Als Laufleistung gibt Peugeot 5.000 Kilometer an, was etwa der doppelten Länge einer WTCR-Saison entspricht. Ebenfalls an Bord: Ein speziell entwickeltes Getriebe mit sechs Gängen, die über Schaltwippen bedient werden. Der Preis beträgt 109.000 Euro (ohne Steuern).

STARTSEITE