Auto

Toyota fiebert der Dakar entgegen

  • In MOTORSPORT
  • 4. Januar 2018, 10:13 Uhr
  • Mirko Stepan
img
mid Groß-Gerau - Toyota bei der Dakar 2017. Toyota

Am 6. Januar startet die härteste Rallye der Welt, die 40. Rallye Dakar. 14 Etappen, 9.000 Kilometer, von der peruanischen Hauptstadt Lima ins argentinische Córdoba - und mittendrin die Teams von Toyota.

Anzeige

Am 6. Januar startet die härteste Rallye der Welt, die 40. Rallye Dakar. 14 Etappen, 9.000 Kilometer, von der peruanischen Hauptstadt Lima ins argentinische Córdoba - und mittendrin die Teams von Toyota.

Toyota GAZOO Racing South Africa (TGRSA) ist mit drei neuen Hilux am Start. Die Pick-ups verfügen über Allradantrieb, ein neues Mittelmotor-Layout, große Luftmassenbegrenzer und eine verbesserte Fahrwerksabstimmung. Das Fahrzeug mit der Startnummer 301 pilotieren Nasser Al-Attiyah (Katar) und sein französischer Navigator Matthieu Baumel, den Hilux mit Startnummer 304 teilen sich erneut der Südafrikaner Giniel de Villiers und der deutsche Co-Pilot Dirk von Zitzewitz. Das dritte Fahrzeug, Nummer 309, ist den Toyota Newcomern Bernhard Ten Brinke (Niederlande) und Michel Perin (Frankreich) vorbehalten. Das Team Land Cruiser Toyota Auto Body wird, wie der Name verrät, mit dem Bestseller Land Cruiser unterwegs sein.

An der legendären Rallye nehmen 332 Fahrzeuge teil, darunter 190 Motorräder und Quads, 100 Autos und 42 Trucks.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.