Neuheit

DDR-Kultanhänger - Stema legt Mausefix neu auf

img
Der Stema Retro kostet 1.300 Euro Foto: Stema

Er war maßgeschneidert für den Wartburg und kommt nun in moderner Form zurück: der DDR-Kultanhänger HP 400.

Anzeige

Wer früher mit Trabant oder Wartburg sperriges Gut transportieren wollte, nahm dafür häufig den Pkw-Leichtanhänger HP 400 an den Haken. Nun kommt der kultige DDR-Einachser - Spitzname ,,Mausefix" - zurück. Auf der Campingmesse CMT in Stuttgart feiert er als Stema Retro Premiere. Im kantigen Design von früher, aber mit einigen modernen Tricks auf Lager.

So wurden Länge und Breite vergrößert, um heutigen Transportbedürfnissen gerecht zu werden. Die Nutzlast beträgt 580 Kilogramm. Dazu gibt es zeitgemäße Lichttechnik, komfortable Gasdruckfedern, eine optionale Dachreling und eine abklappbare Deichsel. Für den Transport längerer Gegenstände kann die Heckwandklappe ausgehängt werden. Der Preis für den Hänger beträgt 1.450 Euro, auf der Messe ist er für 1.300 Euro zu haben.

Der originale Stema ,,HP400" wurde zwischen 1970 und 1989 im sächsischen Großenhain hergestellt und gilt nach Herstellerangaben als Kultobjekt dieser Zeit. Seit 1991 ist die ehemalige VEB Stema privatisiert, Unternehmenssitz ist weiterhin Großenhain.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.