Neuheit

New Stratos kommt doch - Zweite Chance

  • In AUTO
  • 9. Februar 2018, 16:30 Uhr
  • Mario Hommen/SP-X
img
2010 sorgte der Unternehmer Michael Stoschek mit seinem New Stratos für großes Aufsehen Foto: New Stratos

Alle wollten ihn, außer Ferrari. Das Veto des Sportwagenherstellers verhinderte den Bau einer Kleinserie des New Stratos. Jetzt bekommt der Retro-Renner seine zweite Chance.

Anzeige

Der im Jahr 2010 erstmalig vorgestellte Retro-Sportwagen New Stratos soll jetzt doch in Serie produziert werden. Wie das Magazin ,,Auto Motor & Sport" vermeldet, plant die Manifattura Automobili Torino (MAT) den Bau von 25 Exemplaren.

Eine bereits vor Jahren angedachte Produktion des New Stratos als Hommage an den 70er-Jahre-Sportwagen Lancia Stratos wurde aufgrund des Vetos von Ferrari gestoppt. Unter dem ersten und bislang einzigen Exemplar steckte nämlich ein Ferrari F430. Mit einer Serienproduktion auf dieser Basis wollte sich der Sportwagenhersteller aus Maranello nicht einverstanden geben. Entsprechend wurde das maßgeblich vom deutschen Unternehmer Michael Stoschek initiierte Projekt auf Eis gelegt.

Für die nun angekündigte Kleinserie wird die Technik vermutlich von MAT kommen. Die kleine italienische Sportwagen-Manufaktur hat in den vergangenen Jahren unter anderem Projekte wie den Glickenhaus SCG 003C oder den Apollo Intensa Emozione auf die Räder gestellt. Auf dem kommenden Genfer Autosalon (8. bis 18. März) will MAT drei Typen des New Stratos vorstellen sowie weitere Details wie etwa den Preis bekannt gegeben.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.