Oldtimer

Oldtimer direkt vom Hersteller - Italienische Klassiker jetzt auch ab Werk

  • In OLDTIMER
  • 13. Februar 2018, 12:05 Uhr
  • Hanne Schweitzer/SP-X
img
FCA bietet einen Pininfarina Spidereuropa zum Kauf an Foto: Fiat

Einen historischen Alfa Spider vom Hof des Fähnchenhändlers erwerben? Dem Privatverkäufer glauben, dass der Kilometerstand des Lancia Fulvia Coupé original ist? Oder doch lieber den Klassiker direkt beim Hersteller kaufen?

Anzeige

Einen Oldtimer zu fahren wird immer beliebter, wie die steigenden Zulassungen von Fahrzeugen mit H-Kennzeichen zeigen. Längst nicht jeder Interessent hat jedoch auch Ahnung von der Materie. Was liegt da näher, als vertrauensvoll direkt vom Hersteller einen Oldie zu erwerben? Nach mehreren Premium-Anbietern ist mit dem Fiat-Chrysler-Konzern jetzt auch ein Volumenhersteller auf den Zug aufgesprungen und verkauft alte Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth.
 
Unter dem Motto ,,Reloaded by Creators" (frei übersetzt: ,,Von den Schöpfern erneuert") hat die Traditionsabteilung der italienischen Marken des Konzerns die Fahrzeuge bei Bedarf originalgetreu restauriert, in jedem Fall aber werden sie mit Echtheitszertifikat ausgeliefert. Im Angebot (www.fcaheritage.com) sind derzeit fünf Klassiker, teils mit besonderer Historie wie der Alfa Romeo Spider von 1991 oder das Sportcoupé Alfa Romeo SZ (1989), die beide vom Hersteller als Versuchsfahrzeuge eingesetzt wurden. Außerdem sind noch ein Lancia Fulvia Coupé Montecarlo (1973), ein Pininfarina Spidereuropa (1981) und ein Lancia Appia Coupé (1959) im Angebot. FCA Heritage will die Erlöse nutzen, um die eigene historische Sammlung auszubauen.

Auch Hersteller wir Mercedes, Jaguar oder Porsche bieten Oldtimer zum Kauf an. Das Angebot reicht von Alltags-Youngtimern in gutem, aber nicht perfektem Zustand, bis zu aufwändig restaurierten Oldtimern, mit denen man sich auf jedem Concours d'Elegance sehen lassen könnte.

STARTSEITE