Technik & Wissen

Hallo Taxi: Toyota verkürzt die Wartezeit

img
mid Groß-Gerau - Mit einem neuen System von Toyota sollen lange Taxi-Wartezeiten schon bald der Vergangenheit angehören. Toyota

Wer ein Taxi ruft, muss oftmals eine lange Wartezeit in Kauf nehmen. Das ist ärgerlich und nervend zugleich. Vor allem, wenn wichtige Termine anstehen oder die pünktliche Ankunft am Flughafen zum Zitterspiel wird. Eine neue Software von Autobauer Toyota könnte jetzt bei dem Problem helfen.

Anzeige


Wer ein Taxi ruft, muss oftmals eine lange Wartezeit in Kauf nehmen. Das ist ärgerlich und nervend zugleich. Vor allem, wenn wichtige Termine anstehen oder die pünktliche Ankunft am Flughafen zum Zitterspiel wird. Eine neue Software von Autobauer Toyota könnte jetzt bei dem Problem helfen. Dieses System soll die Nachfrage nach Taxidiensten vorhersagen. Dadurch können Betreiber den Bedarf besser einschätzen und ihre Auslastung verbessern, Kunden finden schneller ein passendes Fahrzeug, verspricht der Hersteller

Und so funktioniert die Technik: Mithilfe künstlicher Intelligenz informiert das System über die Anzahl der belegten und der voraussichtlich benötigten Taxis im Umkreis. Neben der Information, wie viele Taxis aktuell unterwegs sind, werden demografische Vorhersagen und externe Faktoren wie das Wetter, die Verfügbarkeit öffentlicher Verkehrsmittel sowie Veranstaltungen und Großereignisse bei der Prognose berücksichtigt. Alle 30 Minuten erfolgt eine Aktualisierung. Erste Tests in Tokio seien erfolgreich verlaufen, heißt es.

Der Clou: Mit der Software ausgestattete Tablet-PC navigieren auf Wunsch auch über jene Routen, an denen voraussichtlich Passagiere warten. Die Genauigkeit der Vorhersagen beträgt 94,1 Prozent, betonen die Toyota-Experten.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.