Ratgeber & Verkehr

Ausbau der Elektromobilität - Bundesregierung erwartet keinen Strom-Mehrverbrauch

img
Der Ausbau der Elektromobilität treibt den Stromverbrauch in Deutschland nicht hoch Foto: Bosch

Kritiker der Elektromobilität befürchten steigenden Stromverbrauch durch E-Autos. Die Bundesregierung teilt die Sorge nicht.

Anzeige

Der Ausbau der Elektromobilität treibt den Stromverbrauch in Deutschland nicht hoch. Das hat die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Anfrage des Parlaments erklärt. Demnach habe die Elektromobilität maximal mittelfristig einen geringen Einfluss auf den Strombedarf, so dass das Ziel der Verbrauchssenkung nicht in Gefahr sei. Zudem biete die Elektromobilität zusätzliche Speichermöglichkeiten für elektrische Energie und berge erhebliche Flexibilitäts- und Effizienzpotenziale für das Stromsystem.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.