Umwelt & Eco

DS: Ab 2025 nur noch E-Antriebe - Erster Vollblutstromer für Herbst angekündigt

img
Mit der 2016 vorgestellten Studie DS E-Tense hat die Citroen-Schwestermarke ihre Ausrichtung als E-Auto-Marke erstmalig angedeutet Foto: DS Automobiles

In einigen Jahren will die Citroen-Schwestermarke DS nur noch Modelle mit elektrifizierten Antrieben anbieten. Bereits im Herbst wird ein erstes batterieelektrisches Auto enthüllt.

Anzeige

Die 2014 offiziell gegründete Automarke DS will vom Jahr 2025 an alle neu eingeführten Modelle ausschließlich mit elektrifiziertem Antriebsstrang anbieten. Zum künftigen Portfolio werden neben rein batterieelektrischen Autos auch Hybridfahrzeuge gehören.

Bislang verkauft die Citroen-Schwestermarke ausschließlich konventionell angetriebene Autos. Das erste teilelektrifizierte Modell wird eine für den Herbst 2019 angekündigte Plug-in-Hybridversion des DS 7 Crossback namens E-Tense 4x4 sein. Die neue Variante der SUV-Baureihe verfügt über einen rund 300 PS starken Allradantrieb, der rund 50 Kilometer rein elektrisches Fahren erlaubt. Außerdem wird DS im Oktober 2018 im Rahmen des Pariser Autosalons sein erstes rein batterieelektrisches Auto präsentieren. Neben DS will Konzernmutter PSA auch bei den Marken Citroen, Peugeot und Opel das Angebot an elektrifizierten Fahrzeugen stark ausbauen.

STARTSEITE