Unternehmen & Märkte

Globale Neuzulassungen - Nachfrage fast überall hoch

img
Der weltweite Pkw-Markt ist im April fast überall gewachsen Foto: VW

Der Neuwagenabsatz ist im April in den größeren Märkten der Welt gestiegen, nur in einem ging die Nachfrage etwas zurück.

Anzeige

Die Pkw-Neuzulassungen in Europa sind im April um knapp 10 Prozent gewachsen, 1,3 Millionen neue Autos sind zugelassen worden. Insbesondere auf den fünf größten Märkten haben die Verkäufe nach Angaben des deutschen Branchenverbandes VDA angezogen, in Spanien (+12%), Großbritannien (+10%), Frankreich (+9%), Deutschland (+8%) und Italien (+6%). Die Bilanz der ersten vier Monate ist mit einem Zuwachs von 3 Prozent (5,6 Millionen Einheiten) ebenfalls positiv.
 
Im größten Automarkt der Welt, dem chinesischen, ist die Nachfrage im April um 13 Prozent gestiegen (1,88 Millionen Neuzulassungen). Auch die Schwellenländer Brasilien und Russland vermeldeten zweistellige Wachstumsraten von 38 Prozent auf 210.000 Einheiten beziehungsweise 18 Prozent auf 152.000 Fahrzeuge. Lediglich in den USA ging das Marktvolumen etwas zurück: Mit 1,3 Millionen Light Vehicles wurde das Vorjahresniveau um 5 Prozent unterschritten.

STARTSEITE