Umwelt & Eco

Alternative Antriebe - 2030 kauft jeder Vierte ein E-Auto

  • In UMWELT & ECO
  • 17. Mai 2018, 16:28 Uhr
  • Max Friedhoff/SP-X
img
2030 sind 25 Prozent aller gebauten Autos Elektrofahrzeuge Foto: Hyundai

Aktuell spielen Fahrzeuge mit alternativen Antrieben in der Verkaufsstatistik noch eine eher untergeordnete Rolle. Bis zum Jahr 2030 könnte sich das grundlegend ändern, wie nun eine Studie zeigt.

Anzeige

Lag der Anteil an gebauten Autos mit Elektroantrieb im vergangen Jahr noch bei verschwindend geringen drei Prozent, könnte dieser sich bis zum Jahr 2030 auf 25 Prozent mehr als verachtfachen, zeigt eine Studie der Strategieberatung Oliver Wyman in Zusammenarbeit mit dem Verband der Automobilindustrie (VDA). Auch der Anteil der Hybrid-Fahrzeuge an der jährlichen Produktion wächst laut der Studie von 13 Prozent (2017) auf 37 Prozent (2030) enorm an.

Demnach wäre in zwölf Jahren mehr als jedes zweite verkaufte Auto mit einem elektrifizierten Antrieb unterwegs. Das wirkt sich auch auf die gesamt Pkw-Produktion aus, die laut der Studie um 30 Prozent auf rund 123 Millionen produzierte Einheiten anwächst (2017: 95 Millionen). Dabei würde inflationsbereinigt eine automobile Wertschöpfung von 1,1 Billionen Euro entstehen.

STARTSEITE