Reise & Caravaning

Leichtfüßig auf Reisen

img
mid Groß-Gerau - Mit ein paar Tricks sind auch lange Reisen für die Füße ein Klacks. medi

Lange Fahrten mit dem Auto oder im Zug und weite Flüge können den Venen zu schaffen machen. Die Füße schwellen dann oft an und fühlen sich schwer an. Doch mit ein paar Tricks können Reisende den Beschwerden aus dem Weg gehen.

Anzeige


Lange Fahrten mit dem Auto oder im Zug und weite Flüge können den Venen zu schaffen machen. Die Füße schwellen dann oft an und fühlen sich schwer an. Doch mit ein paar Tricks können Reisende den Beschwerden aus dem Weg gehen. Erleichterung schaffen Fußgymnastik, regelmäßige Pausen und ausreichendes Trinken oder auch Reisestrümpfe aus dem medizinischen Fachhandel.

Stundenlanges Sitzen mit wenig Beinfreiheit - das ist der Reisealltag für viele Urlauber. Langes, bewegungsloses Sitzen mit abgewinkelten Beinen kann die Durchblutung der Venen verlangsamen. Sie weiten sich aus, und das Blut versackt in den Beinen. Dann fühlen die sich müde und schwer an, die Füße sind geschwollen, die Schuhe werden eng und drücken. Davon sind auch venengesunde Menschen oft betroffen.

Reisestrümpfe mit Kompression mindern die Strapazen. Der sanfte Druck des Strumpfes nimmt definiert von der Fessel in Richtung Knie ab. Die Kompression unterstützt die Aktivität der Venen, die Beine fühlen sich leichter und entspannter an.

STARTSEITE