Motorrad

Niu: Neue E-Roller-Modelle - Mehr Reichweite zum Aktionspreis

img
Neues Niu-Flaggschiff: Der N-GT mit 130 Kilometer Reichweite Foto: Niu

Anfang 2019 bringt Niu zwei neue, reichweitenstarke E-Scooter-Modelle in Deutschland auf den Markt. In einer Vorverkaufsaktion gibt es beide schon bald zu vergünstigten Konditionen.

Anzeige

Der chinesische E-Scooter-Spezialist Niu startet Ende Juni den Vorverkauf für zwei neue Elektrorollermodelle namens N-GT und M+. Wer bei der Pre-Sale-Kampagne auf der Online-Plattform Indiegogo zuschlägt, bekommt die reichweitenstarken Stromer zu vergünstigten Konditionen. Die Auslieferung soll 2019 starten.

Neues Flaggschiff von Niu ist der mit gleich zwei herausnehmbaren Batterien ausgestattete N-GT, dessen Reichweitenfenster 130 Kilometer betragen soll. Das sind 50 Kilometer mehr als beim N1. Dank einer Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h wird man mit dem N-GT zudem im Stadtverkehr von anderen Verkehrsteilnehmern nicht automatisch als Hindernis wahrgenommen. Im Vorverkauf bietet Niu den N-GT für rund 4.000 statt 4.500 Euro an.

Rund 2.300 statt 2.600 Euro verlangt Niu im Vorverkauf für den ebenfalls neuen M+, dessen Höchstgeschwindigkeit auf 45 km/h begrenzt ist. Im Vergleich zum bisherigen M-Modell bietet der schnörkellos gezeichnete Plus eine auf 100 Kilometer nahezu verdoppelte Reichweite.

Alle Niu-Roller verfügen übrigens über eine integrierte Prepaid-SIM-Karte von Vodafone, die eine Online-Verbindung per Smartphone-App ermöglicht. Diese bietet dem Nutzer Anti-Diebstahl-Tracking, Remote-Tracking, Analyseoptionen und ein Hilfecenter.

STARTSEITE