Historie

Die "singende Säge" in Aktion

img
mid Groß-Gerau - Audi Tradition bringt historische Motorräder wie die NSU SSR 500 "Bullus" an den Sachsenring. Audi

Bei der ADAC Sachsenring Classic vom 22. bis 24. Juni können Fans historischer Rennmotorräder besondere Fahrzeuge in Aktion erleben. Die Abteilung Tradition von Audi ist auf der Rennstrecke bei Hohenstein-Ernstthal etwa mit der sägenartig klingenden DKW 350 RM vertreten.

Anzeige


Bei der ADAC Sachsenring Classic vom 22. bis 24. Juni können Fans historischer Rennmotorräder besondere Fahrzeuge in Aktion erleben. Die Abteilung Tradition von Audi ist auf der Rennstrecke bei Hohenstein-Ernstthal etwa mit der sägenartig klingenden DKW 350 RM vertreten, außerdem stellen sich eine DKW UL 500 und eine NSU SSR 500 dem Wettbewerb.

Die "Säge" DKW 350 RM gewann 1956 mit Pilot Gustl Hobl die Motorrad-Vize-Weltmeisterschaft. Die UL 500 ist die größte Rennmaschine der Motorradmarke, ihr Ladepumpen-Zweizylinder kam auf 48 PS bei 5.000 Umdrehungen und schaffte 190 km/h. 1937 gewann die UL 500 drei Läufe zur Deutschen Meisterschaft. Originalmaschinen existieren nicht mehr, Audi Tradition hat ein Exemplar gemeinsam mit einem Restaurationsexperten in vierjähriger Arbeit wieder aufgebaut.

Die ADAC Sachsenring Classic zählt zu den größten Veranstaltungen für historische Rennmaschinen in Deutschland. 2018 werden mehr als 20.000 Besucher erwartet.

STARTSEITE