Autonomes Fahren

VW spielt Zukunftsmusik

img
mid Groß-Gerau - "Sedric" heißt bei VW das Mobil für Zukunfts-Spiele. Volkswagen

Autokonzern Volkswagen spielt die Zukunft durch. Beim 'Future Mobility Day 2018' ist das autonome Konzeptfahrzeug 'Sedric' mit von der Partie.

Anzeige


Autokonzern Volkswagen spielt die Zukunft durch. Beim "Future Mobility Day 2018" ist das autonome Konzeptfahrzeug "Sedric" mit von der Partie. Die diesjährige Veranstaltung soll einen Eindruck von der Vielfalt der Themenbereiche, die durch die Konzernforschung abgedeckt werden, vermitteln und exklusive Einblicke in aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprozesse bieten.

Auf dem Prüfgelände von VW in Ehra-Lessien präsentieren Mitarbeiter der Konzernforschung eine Auswahl von Projekten mit besonders hohem Innovationsgrad. Im Mittelpunkt stehen Projekte aus den Bereichen autonomes Fahren, Antriebstechnologie, künstliche Intelligenz und innovative Forschungsanwendungen.

Speziell entwickelte Algorithmen, fortschrittliche Sensorik und künstliche Intelligenz ebnen den Weg zum vollautomatisierten Fahren. Wie umfassend das Potenzial dieser Technologien ausfällt, demonstriert vor allem das Konzeptfahrzeug "Sedric" (Self Driving Car). Im Rahmen des "Future Mobility Day" wird "Sedric" in seiner jüngsten Entwicklungsstufe präsentiert.

Darüber hinaus werden neue Antriebstechnologien für Pkw und Nutzfahrzeuge demonstriert, von denen sich VW weitere Fortschritte auf dem Gebiet der Verbrauchs- und Emissionsreduzierung verspricht. Im Bereich der lokal emissionsfreien Mobilität werden Test- und Entwicklungsmethoden für die Hochvoltbatterien von Elektrofahrzeugen vorgestellt.

Neuartige Sitzsysteme und Lichtkonzepte zur Steigerung des Wohlbefindens an Bord eines Fahrzeugs gehören ebenso zu den Themen des "Future Mobility Day" wie ein Modell zur Erfassung von Umwelt-Daten durch Automobile und noch allerhand andere Spielereien.

STARTSEITE