Forschung

Anschub für Autonomes Fahren

img
mid Groß-Gerau - Fördert Forschung zum Autonomen Fahren: Autohersteller Toyota. Admiral_Lebioda/pixabay.com

Bei der Forschung am Autonomen Fahren geht es wieder ein Stück voran. Jetzt fördert der japanische Autohersteller Toyota ein Forschungsprojekt mit einem neuartigen Simulator.

Anzeige


Bei der Forschung am Autonomen Fahren geht es wieder ein Stück voran. Jetzt fördert der japanische Autohersteller Toyota ein Forschungsprojekt mit einem neuartigen Simulator. Das Toyota Research Institute (TRI) unterstützt mit umgerechnet etwa 86.000 Euro die Entwicklung eines Open-Source-Fahrsimulators. Dieser sogenannte "CARLA" (Car Learning to Act) wird auf der Software-Plattform Github vom Computer Vision Center (CVC) an der Autonomen Universität Barcelona entwickelt und dient dem Test automatisierter Fahrsysteme für den urbanen Raum.

Mit dem Fahrsimulator soll das stabile Funktionieren automatisierter Fahrzeuge in unzähligen Verkehrssituationen sichergestellt werden, die sich nicht immer unter realen Bedingungen im Straßenverkehr testen lassen. CARLA bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Testbedingungen und soll sich auf einfache Weise auf spezielle Projekterfordernisse auslegen und erweitern lassen.

STARTSEITE